• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Indischer Ranglisten-Spieler gewinnt auf Wangerooge

31.07.2007

WANGEROOGE /OLDENBURG Erwartungsgemäß sicherte sich der Inder Virali-Murujesan Ranjeet den Sieg im Männereinzel beim 33. Wangerooger Tennis-Turnier des Wangerooger Tennis- und Squash-Clubs (WTSC). Wie schon in den Vorrundenspielen setzte sich der ATP-Spieler, der derzeit für TC GW Barnstorf startet, im Finale souverän mit 6:1 und 6:0 gegen Philipp an de Meulen (TC Unna) durch.

Nicht ganz so erfolgreich lief es für den 21-jährigen Inder, der Platz 1332 in der Weltrangliste und Platz acht in der indischen Rangliste einnimmt, im Mixed. Dort scheiterte er mit seiner Partnerin Melanie Wagner von TC RW Neuss im Finale mit 6:1, 2:6 und 3:6 an Sandra Pittelkau/Andreas Lamprecht (TuS Elch Holzwickede/Berliner Bären). Platz vier belegten im Mixed Daniel Greulich (Trainer des Oldenburger Tennisvereins) und Katharina Stahnke (TC RW Delmenhorst).

Siegerin im Frauen-Einzel wurde Verena Wetzel (TC Moers), die sich im Finale mit 6:2, 3:6 und 6:3 gegen Sandra Pittelkau durchsetzte. Auf Platz drei kam die Ex-Oldenburgerin Mona Bahrenburg, die nun für TK RG Steglitz spielt. Im Männer-Doppel landete der OTeVer Erik Gaudik mit seinem Partner Patrick Metternich auf Platz zwei. Thomas und Tim Baxmeyer (TV GW Bad Zwischenahn/OTeV) wurden Vierte. Tim Baxmeyer sicherte sich zudem im Männer-Einzel 30 den Turnier-Sieg durch ein 6:2 und 6:3 gegen Henning Leippi (TC RW Scheeßel).

In Dr. Peter Eichler (jetzt TC Falkenberg) landete ein weiterer Ex-Oldenburger auf Platz vier im Männer-Einzel 50. Zudem gewann die ehemalige Oldenburgerin Kim Bahrenburg (jetzt TC SCC Berlin) die Konkurrenz im Frauen-Einzel 30 durch ein 6:1 und 6:0 im Finale gegen Katja Geißler (Hagener TC). Pech hatte der jetzt für den WTSC startende Oldenburger Andreas Schnegelsberg im Männer-Einzel 40. Er scheiterte nach großem Kampf im Finale mit 2:6 und 5:7 an Michael Henning (Bremer HC). Im Mixed 40 belegte OTeV-Vorsitzender Peter Haver an der Seite seiner Frau Kerstin den vierten Platz. Christian Frank (TC GW Oldenburg) scheiterte bei den Junioren A erst im Finale mit 2:6 und 4:6 an Carsten Schmidt (TC RW Neustadt). Sein Vereinskamerad Julian Mann kam auf den dritten Platz.

Trotz der teilweise widrigen Witterungsverhältnisse lief das Turnier, dass mit insgesamt 230 Teilnehmern eine weitere Steigerung gegenüber den Vorjahren verzeichnete, wiederum problemlos ab. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Horst Klemmer, Vorsitzender des WTSC.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.