• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Hallenfußball: Janßen-Team lässt Hamburgern Vortritt

14.01.2013

Oldenburg Der Hamburger Bezirksligist SV Kosova hat sich zum Abschluss der Hallenserie um den Wintercup den Sieg beim von der zweiten Mannschaft des VfL ausgerichteten Turnier um den „Essmann-Cup“ gesichert. Die Bezirksliga-Mannschaft des Gastgebers wurde Zweiter vor TV Munderloh (Kreisliga) und Ligarivale TuS Eversten.

„Die beste Mannschaft hat völlig verdient gewonnen“, zollte VfL-II-Trainer und Organisator Steffen Janßen dem Sieger aus der Hansestadt Respekt. Sein Team hatte den Auftakt verschlafen und aus den drei ersten Partien nur zwei Punkte geholt. Mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Kosova Hamburg sicherte sich der Veranstalter schließlich noch Platz zwei.

Beim zuvor ebenfalls an der Rebenstraße ausgetragenen „Dellas-Cup“ der Kreisklassen-Akteure des VfL hatten die Organisatoren bei der Spielansetzung den richtigen Riecher gehabt. Erst nach der letzten Partie zwischen Post und Eversten III stand der Sieger fest. Dem Team von Post-Coach Jo Alder reichte ein 1:1 zum Turniererfolg. Die Everster stellten zumindest den besten Torjäger. Peter Hatzler setzte sich im Neunmeterschießen gegen Vereinskollege Stephan Germann (beide zuvor sechs Treffer) durch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.