• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Finale des Grand Prix findet in Oldenburg statt

15.02.2018

Jever /Oldenburg In der Mendelssohn-Halle in Jever fand das zweite Tischtennis-Turnierwochenende vom Jade-Weser-Port-Grand-Prix statt. Im sechsten Jahr wurde die Veranstaltung mit 133 Aktiven aus 28 Vereinen gut angenommen. Organisator Dieter Jürgens zeigte sich zufrieden: „Die Resonanz kann sich sehen lassen. Die einsetzende Grippewelle führte noch zu einigen Ausfällen.“

Bei den Jungen/Junioren U 22 erzielten Hendrik Brummer und Alexander Schwedes vom DSC Oldenburg sechs Siege und nur eine Niederlage. Die C-Schülerinnen Sophie Frank und Annika Kunkel von Blau-Weiß Bümmerstede landeten auf den Rängen drei und vier. Die Vereinskameradin Diana Suverov wurde Sechste.

Insgesamt wurden 425 Spiele gespielt. Die meisten Teilnehmer stellten die Schüler A mit 33 Spielern, gefolgt von den Schülern B (25 Akteure) und den Kids der Schüler C (21). In den weiblichen Klassen waren insgesamt 25 Mädchen am Start. Gespielt wurde nach dem sogenannten „Schweizer-Turniersystem.“

Die Abschluss-Veranstaltung steht am 17. und 18. Juni 2018 in Oldenburg an.


Ergebnisse unter   mtv-jever-tischtennis.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.