• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sperrung der A29 in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++

Unfall Mit Mehreren Fahrzeugen
Sperrung der A29 in Oldenburg

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Jo Alder baut auf Kontinuität

05.08.2009

OLDENBURG Souveräner als der Post SV kann man einen Aufstieg wohl kaum unter Dach und Fach bringen. Mit nur einer Niederlage dominierte die Mannschaft von Trainer Jo Alder die 1. Kreisklasse und feierte frühzeitig die Meisterschaft. Grund genug für die Verantwortlichen, auch in der Kreisliga auf Konstanz zu setzen.

Nur vier Abgänge musste Alder in der Sommerpause hinnehmen, verlor dabei keine einzige Stammkraft der vergangenen Spielzeit. In Timo Keller (Wiefelstede II), Xhemail Aliju (Kickers Wahnbek), Maik Stagneth (Heikendorfer SV), Sükrü Tekce (Medya II) und Niklas Varnhorn (eigene A-Jugend) wurde noch mehr Breite in den Kader gebracht.

27 Spieler kämpfen nun in der Vorbereitung darum, sich einen Platz in der Startelf zu sichern. Für den Trainer eine optimale Situation. „Das entfacht natürlich den Konkurrenzkampf“, weiß Alder, der seine Truppe ordentlich schwitzen ließ. „Wir waren häufig im Bürgerbusch, aber auch an den Osenbergen in Sandkrug. Die Spieler wissen aufgrund der harten Konkurrenz, dass sie richtig mitziehen müssen – und tun das auch. Keiner kann sich ausruhen“, erklärt Alder.

In den bisherigen Testspielen gab es unterschiedliche Ergebnisse. Während Kreisklassist Krusenbusch mit 4:1 bezwungen wurde, gab es gegen den VfL III eine 1:2-Niederlage. Am meisten konnte der Aufsteiger bisher gegen den Bezirksligisten Ahlhorner SV überzeugen, gegen den es einen 3:2-Sieg gab.

„Die letzten Jahre haben gezeigt, dass es für die Aufsteiger schwierig ist, sich in der Kreisliga zu etablieren. Wir müssen die ersten Wochen abwarten. Vielleicht können wir, gerade zu Beginn der Saison, von der noch vorhandenen Euphorie durch den Aufstieg profitieren. Letztlich geht es darum, Spaß zu haben und erfolgreich zu spielen“, kommentiert Alder und gibt das Standardziel Klassenerhalt für einen Aufsteiger vor.

Als potenzielle Aufstiegsfavoriten sieht Alder unter anderen Scheps und Rastede. „Dort ist es immer sehr unangenehm zu spielen. Wenn man allerdings sieht, was der TSV und BWB für Möglichkeiten haben, dann sind das die beiden Topfavoriten.“

DER KADER

Zugänge Lasse Antonschmidt, Niklas Varnhorn (beide eigene A-Junioren), Timo Keller (SVE Wiefelstede II), Maik Stagneth (Heikendorfer SV) Sükrü Tekce (FC Medya II), Xhemail Aliju (Kickers Wahnbek)

Abgänge Horst Ahlers (Standby 1./untere Mannschaft), Ole Speckmann (Betreuer 1. Mannschaft), Cem Sengül, Markus Mittmann (beide unbekannt)

Kader Marco Janssen, Frank Seyffarth (Tor), Rene Achtert, Marcus Emlich, Manfred Göke, Jörg Güttler, Jörg Harms, Christian Lörfing, Niklas Varnhorn (Abwehr), Matthias Büchler, Rainer Iken, Timo Keller, Hauke Lüschen, Florian Marke, Patrick Mooy, Udo Reich, Kai Ritter, Jan Schmidt, Maik Stagneth, Sükrü Tekce, Benny zum Buttel (Mittelfeld), Xhemail Aliju, Lasse Antonschmidt, Elvis Berghaus, Thorsten Latz, Timo Laverentz, Sascha Toske (Angriff)

Trainer Jo Alder

Co-Trainer Cord Steinbrenner

Betreuer Ole Speckmann

Saisonziel Nach dem souveränen Aufstieg aus der 1. Kreisklasse Oldenburg in die Kreisliga lautet das Ziel Klassenerhalt

Titelfavoriten Türkischer SV, BW Bümmerstede, FC Rastede

Die Prognose

Jo Alder verfügt über eine gefestigte Mannschaft, die von der Euphorie des Aufstieges profitieren könnte. Allerdings bleibt abzuwarten, wie schnell man sich in der Kreisliga zurechtfindet.

NWZ-Tipp: Post wird eine stabile Saison spielen und sich von den Abstiegsrängen fernhalten: Platz 8 bis 10.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.