• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Judoka lösen Ticket für Norddeutsche Meisterschaften

31.10.2014

Oldenburg Vier vordere Platzierungen verzeichneten die Oldenburger Judokas bei den Landeseinzelmeisterschaften der U 15 in Misburg. Kaderathlet Dominik Drexler (Budokan Bümmerstede) als Zweiter in der Klasse bis 60 Kilo und Fabian Broel (SW Oldenburg) als Dritter in der Klasse über 66 Kilo qualifizierten sich damit für die Norddeutschen Meisterschaften am 30. November in Bremen.

Drexel beendete nach einem Freilos in Runde eins seinen ersten Kampf vorzeitig mit einem Tai-Otoshi. Das folgende Halbfinale gewann er durch einen Halsgriff. Im Finale musste er sich nach einer kleinen Unaufmerksamkeit nur knapp Nick Angenstein (Vorsfelde) geschlagen geben.

Broel verlor seinen ersten Kampf gegen den späteren Landesmeister Alexander Horn, holte sich in der Trostrunde durch zwei Siege jedoch noch den dritten Rang. Jeweils den fünften Platz belegten Fabio Lanfersiek (TuS Eversten) und Mischa Engel (Polizei SV).

Zuvor hatten Oldenburgs Judoka bei den Weser-Ems-Meisterschaften in Nordhorn durch Drexler und Engel zwei Bezirkstitel sowie durch Broel einen weiteren Podestplatz errungen. Engel dominierte in der Klasse bis 50 Kilo das Teilnehmerfeld souverän: Alle Vorrundenkämpfe gewann er vorzeitig ohne Punkverlust, auch im Finale siegte er klar. Samuele Troise (SW Oldenburg) verlor in der gleichen Gewichtsklasse das Trostrundenfinale und wurde Fünfter.

Auch Drexler wurde überlegen Bezirksmeister. Er verteidigte seinen Vorjahrestitel im Finale gegen Fabian Stolle (SC Wildeshausen) durch einen Körperwurf mit anschließendem Haltegriff. Broel erreichte in seiner Gewichtsklasse den dritten Platz.

Bei der weiblichen Jugend verlor die Kreismeisterin Athina Troise (SW Oldenburg) in der Gewichtklasse bis 44 Kilo das Trostrundenfinale und verpasste mit dem fünften Platz die Qualifikation zur Landesmeisterschaft knapp.

„Ich bin über diese Erfolge sehr erfreut“, sagte Klaus Haase, 1. Vorsitzender des Arbeitskreises Oldenburg sowie Abteilungsleiter des Polizei SV, und erklärte: „Eine gute Unterstützung bildet hier das Landesstützpunkttraining in Oldenburg.“

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.