• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

JU-JUTSU: Junge Kämpfer greifen nach Medaillen

06.10.2007

OLDENBURG Bei den internationalen deutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu, die seit einigen Jahren in Hanau ihren festen Standort gefunden haben, stehen 16 Oldenburger Ju-Jutsuka vom TuS Bloherfelde und des Polizei SV Oldenburg im Aufgebot des niedersächsischen Landesverbandes.

„Da dieses Jahr zeitgleich die U-21- und die U-18-Weltmeisterschaften in Hanau stattfinden, wird das Turnier die reinste Mammutveranstaltung werden“, befürchtet PSV-Trainer Michael Höflich. Aus Niedersachsen hat sich für die Junioren-WM niemand qualifizieren können.

„Die Dimension, in der wir uns bewegen werden, wird allein schon dadurch deutlich, dass auf zwölf Wettkampfflächen, jede 10 x 10 Meter groß, an beiden Wettkampftagen ohne Pausen zehn bis zwölf Stunden stringent durchgekämpft wird“, ergänzt TuS-Abteilungsleiter Uwe Groeber und führt weiter aus: „Das könnte bei mehreren zu trainierenden Kämpfern schon jede Betreuung zu einem Rennen im wahrsten Sinne des Wortes werden lassen.“

Während der PSV mit vier Kämpfern im „Fighting“ antritt, versucht sich der TuS Bloherfelde mit sechs Duo-Paaren erneut einen Podiumsplatz zu sichern. „In den vergangenen Jahren haben wir immer jemanden vorne platzieren können“, gibt sich Groeber hoffnungsvoll. Auch Gruppenkampfrichter Klaus Ehrentraut (TuS) befürchtet derweil, dass dieses Jahr die Chance, die eigenen Kämpfer agieren zu sehen, eher gegen Null tendieren wird.

Neben der rein sportlichen Seite des Turniers stehen für Uwe Groeber (TuS und VfL) und Michael Höflich (PSV) zudem etliche Gesprächstermine mit Vertretern des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes auf dem Programm. Grund: Die deutschen Meisterschaften im Juni 2009 werden in enger Kooperation zwischen dem VfL Rastede, TuS Bloherfelde und Polizei SV Oldenburg in Rastede stattfinden. Treibende Kraft der Bewerbung um die Vergabe der DM 2009 nach Rastede war Groeber. „Durch die jahrelange kooperative Zusammenarbeit der drei Vereine VfL Rastede, TuS und PSV hat sich diese Option erst aufgetan. Natürlich waren auch die sportlichen Erfolge des PSV und TuS sehr hilfreich“, erläutert dieser.

www.jjdem09.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.