• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Junioren eilen Konkurrenz davon

30.11.2010

OLDENBURG Auf ein gelungenes Wochenende blicken die beiden Jugendteams der Baskets Akademie Weser-Ems in ihren Bundesligen zurück.

U-19-Junioren: Phoenix Hagen Juniors - Baskets Akademie 69:71 n.V. Mit einem Paukenschlag hat das Team von Trainer Vangelis Kyritsis in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach zwei Niederlagen in Folge setzten sich die Oldenburger, die ohne ihren grippekranken Aufbauspieler Anselm Hartmann antreten mussten, auswärts in der Verlängerung gegen die bis dato noch ungeschlagene Mannschaft aus Hagen durch.

„Das war eine tolle Leistung meiner Spieler, die zuvor im Training schon die richtige Reaktion auf die beiden Niederlagen gezeigt haben und langsam ihren Rhythmus finden“, bilanzierte Kyritsis. Vor allem eine Umstellung in der Defensive trug dabei Früchte. So wurde statt über das ganze Feld, diesmal nur im Halbfeld aggressiv und hart verteidigt. Vor allem der 2,15 m große Frederik Jörg profitierte davon und trug außer 12 Punkten noch 25 Rebounds zum Erfolg bei. „Das ganze Team hat sich gesteigert, aber Frederik war diesmal wirklich unglaublich – so kann es weitergehen.“ Ein Sonderlob verdiente sich zudem der angeschlagen in die Partie gegangene Jan König, der Hagens Pro-B-Spieler Thomas Reuter gekonnt aus dem Spiel nahm und selbst 23 Punkte erzielte.

Baskets Akademie: Galler (14 Punkte/1 Dreier), Thormann, Niehus (2), Röben (3), Jörg (12), Borchers (2), Stahn (13/3), Kalmund, König (23/3), Zents, R. Held (2).

U-16-Junioren: Baskets Akademie - Juniorbaskets Dortmund 85:62. Das Oldenburger Team in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) sorgte schon zur Pause (49:26) für eine Vorentscheidung. „Da haben wir einige sehr schönen Aktionen in der Offensive gezeigt“, sagte Trainer Mladen Drijencic. „Leider haben wir dann nachgelassen. Die Einstellung in der Verteidigung darf aber auch bei einer Führung nicht vernachlässigt werden. Daran werden wir arbeiten.“

Baskets Akademie: Rügge (2 Punkte), Claassen-Helmers, Oetken, Müller, R. Drijencic (6), Hatscher, Krügel (4), F. Held (26/3 Dreier), Albrecht (23), Otten (10), Wimberg (14), Bösenberg.

Weitere Nachrichten:

Akademie | Baskets Akademie Weser-Ems | Phoenix

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.