• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Junioren spielen bis zum Einbruch der Dunkelheit

07.06.2012

OLDENBURG Tolles Tennis, jubelnde Sieger und gute Organisation: Nach den Bezirksmeisterschaften der U 9 (Midcourt) und U 10 (Großfeld) auf der Anlage des Oldenburger Turnerbundes (OTB) zogen die 70 Aktiven und die Organisatoren eine positive Bilanz.

Julia Middendorf (TC Dinklage) und Theresa Stukenborg (TV Vechta) setzten sich im Halbfinale der U-10-Juniorinnen gegen Kia Bu (MTV Jever) mit 6:1, 6:1 beziehungsweise Greta Arens (TC Lingen BW) mit 6:1, 6:3 durch. Im Endspiel überzeugte die Dinklagerin mit 6:1, 6:3 und wurde Bezirksmeisterin.

Nach seinem Titelgewinn bei den U-9-Junioren im Vorjahr triumphierte Gunnar Kordes (TV Vechta) nun auch bei den U-10-Junioren. Schon auf dem Weg ins Halbfinale hatte er im Spiel gegen Luca Racic (TC Oldenburg-Süd) drei Sätze zu bewältigen und siegte erst bei einbrechender Nacht mit 0:6, 6:2, 13:11. Im Halbfinale besiegte er Bjarne Stocksmeyer (TC VfL Osnabrück) 6:0, 6:1.

Im Finale traf Kordes auf Arkadiy Kharenko (TV Vechta), der sich zuvor durch einen Abbruchsieg über Malic Schultze (SVE Wiefelstede) beim Stand von 6:0, 5:0 für das Endspiel qualifiziert hatte. In einem spannenden Duell gewann Kordes den Titel mit 7:5, 4:6, 11:9. Den dritten Platz erreichte Bjarne Stocksmeyer nach Spielabbruch (2:6, 1:0).

Bezirksmeisterin der U-9-Juniorinnen im Midcourt wurde Amelie Janßen (SV Sparta Werlte). Sie erreichte das Finale durch einen deutlichen Sieg (6:0, 6:0) über Valeria Schäfer (TC Lingen BW). Dort war Sina Potgeter (TC Lingen BW) ihre Gegnerin, die sich zuerst mit 7:5, 7:5 gegen Lara Stamereilers (Oldenburger Turnerbund) und anschließend mit 6:1, 6:1 gegen Linda Garcvels (TC Dinklage) qualifiziert hatte.

Im Endspiel gewann Amelie Janßen die Begegnung mit 6:0, 6:2. Dritte wurde Linda Garcvels mit 6:3, 6:7, 12:10.

Ins Halbfinale der U-9-Juniorinnen schafften es Leon Meiners (TC Nikolausdorf-Garrel), Niklas Wilms (TV Lohne), Gerrit Frohn (TV Vechta) und Philipp Kuprecht (Sparta Nordhorn).

Dabei überzeugte Leon Meiners mit 6:1, 6:0 gegen Niklas Wilms und qualifizierte sich ebenso wie Philip Kuprecht für das Finale. Der Nordhorner hatte zuvor gegen Gerrit Frohn mit 6:1, 7:6 den Finaleinzug perfekt gemacht. Das Finale entschied Philip Kuprecht mit 6:4, 6:2 für sich. Dritter wurde Gerrit Frohn mit einem 6:0, 6:1.

Viel Lob von Karl Brandau, Vorsitzender der Tennisregion Jade-Weser-Hunte, erhielt bei der Siegerehrung der gastgebende OTB für seine Organisation, der besonders mit seiner Gastronomie zu gefallen wusste. Ebenso erfreut zeigten sich beide Titelträger der Altersklasse U 10, als sie bei der Übergabe des großen Wanderpokals erfuhren, dass sie diesen nun behalten dürfen. Durch die Auflösung des Bezirks zum Jahresende wird es die Bezirksmeisterschaft nicht mehr geben.

Trotz einiger Planänderungen wegen kurzfristiger Absagen gewährleistete der OTB einen reibungslosen Verlauf der Meisterschaft, an dem das Turnierteam um Sonja Niemeier, Gaby Dornbusch, Rolf Hübler, Karl Brandau und Hergen Spark maßgeblichen Anteil hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.