• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Ju-Jutsu: Kader-Athlet hebelt Gegner aus

03.05.2013

Oldenburg /Rostock Bei den Ju-Jutsu-Meisterschaften auf norddeutscher Ebene in Rostock haben sich Athleten des Polizei SV und des TuS Bloherfelde insgesamt acht Podestplätze erkämpft. Die acht erfolgreichen Ju-Jutsuka schafften damit die Qualifikation für die DM am 15. Juni in Gelsenkirchen.

Der sowohl zum Bundeskader als auch zur Sportfördergruppe der Polizei gehörende Christoph Garbrands (PSV) holte sich bei den Männern bis 69 Kilogramm den Titel. Garbrands gewann jeden seiner Kämpfe vorzeitig durch technische Überlegenheit. Jan Jagusch (PSV) erreichte bei den Männern bis 77 Kilogramm Platz drei. „Er hatte sich vorgenommen, um den Titel mitzukämpfen“, sagte TuS-Abteilungsleiter Uwe Groeber: „Fast hätte es gereicht. Erst in letzter Sekunde verhinderte der spätere Sieger Fabian Röber vom KS Lüneburg den Einzug ins Finale.“

Titelhoffnungen hatte auch Maike Söker (PSV) bei den Frauen bis 70 Kilogramm gehegt. Sie hatte neben Kontrahentinnen aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein auch noch zwei Gegnerinnen aus dem eigenen Verein: Sarah Kegeler und Verena Rücker. Während Söker erst im Halbfinale von Lisa Kohn (JJT Rostock) gestoppt wurde, mussten sich Kegeler und Rücker durch die Trostrunde kämpfen. In den Duellen um die beiden dritten Plätze setzten sich am Ende Söker gegen Rücker sowie Kegeler gegen Jolanda Titzner (TuS Finkenwerder) durch.

Auch für Aukje Sich endete der Wettbewerb in der Frauen-Klasse bis 55 Kilogramm auf Rang drei. „Aukje studiert derzeit in Kiel Medizin und hat vor Ort nicht die optimalen Bedingungen zum Trainieren – das macht die Schwankungen zwischen den einzelnen Kämpfen erklärbar“, sagte Groeber.

Florian Dalle (PSV) belegte in der U-21-Klasse bis 69 Kilogramm Platz fünf. „Er muss hoffen, dass einer der bereits für die DM qualifizierten Sportler absagt, um noch eine Startberechtigung zu erhalten“, erklärte Groeber. Jantje Müller (PSV), die sich in der U 18 über 70 Kilogramm den dritten Rang erkämpfte, ist hingegen bereits qualifiziert.

Im Technikwettbewerb Duo landete das U-18-Paar Sabrina Ritzau und Celina Böschen (PSV) auf dem Podest, einzig zwei Paare vom TSV Elstorf platzierten sich davor. Für Kai Grundmann (TuS, bis 66 Kilogramm) und Adrian Tamborek (PSV, bis 73 Kilogramm), die auf dieser Ebene ihr Debüt in der U 18 gaben, endete der Wettbewerb jeweils auf dem siebten Platz.

In der U-15-Klasse, in der noch keine Deutschen Meisterschaften ausgetragen werden, sicherten sich Shalina Stichling und Carmen Ritzau (PSV) den Vizetitel im Duo. Andrey Lerch (PSV) verpasste in der U 15 bis 50 Kilogramm das Treppchen nur um einen Punkt und „rundete damit das insgesamt positive Ergebnis der Oldenburger ab“, resümierte Groeber.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.