• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Kendo-Nachwuchs nutzt Heimvorteil

16.05.2009

OLDENBURG Auf große Resonanz stieß erneut der Kendo-Jugendcup des Vereins Seikenjuku in der Sporthalle Lagerstraße. 110 Nachwuchskämpfer im japanischen Schwertfechten mit Bambusstöckern waren aus ganz Deutschland sowie Belgien, den Niederlanden, Schweden, Finnland und aus Großbritannien nach Oldenburg gereist.

Dem gastgebenden Seikenjuku-Kämpfern gelang es, sich bei diesem internationalen Turnier in jeder vorhandenen Kategorie eine Platzierung zu sichern. Einige Oldenburger schafften es sogar auf das Siegerpodest. So belegten bei den Nicht-Rüstungsträgern im Alter von sieben bis elf Jahren Konstantin Kösling und Felix Zimdahl den dritten Platz. Bei den Zwölf- bis 16-Jährigen wurde Kehmika Youngyee Dritte.

Bei den Rüstungsträgern im Alter von neun bis zehn Jahren landete Rieke Farchmin ebenso auf dem dritten Rang wie Moritz Farchmin (11 bis 13 Jahre) und Ryo Ohashi (14 bis 15 Jahre). Sieger bei den 16- bis 17-Jährigen wurde Fumitaka Suzuki vom Verein Seikenjuku.

www.seikenjuku.de

Weitere Nachrichten:

Suzuki

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.