• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Kinder haben Spaß am Werfen

19.04.2014

Eversten 14 Jungen und Mädchen laufen fröhlich und aufgeregt über das Handballfeld und versuchen den Ball in das gegnerische Tor zu werfen. Isabell Küppers beobachtet sie zufrieden. Die Organisatorin der diesjährigen Ferienhandballschule ist überzeugt: „Es hat den Kindern Spaß gemacht.“

Die 19-Jährige macht seit August letzten Jahres ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Sportverein Tvd Haarentor. Die Ferienhandballschule für 9- bis 13-Jährige, die von Montag bis Donnerstag in der Sporthalle des Schulzentrums Brandsweg stattfand, organisierte Isabell Küppers eigenständig. „Wenn ich Fragen hatte, konnte ich aber immer die Jugendwartin des Vereins anrufen“, erzählt sie. „Dafür bin ich ihr sehr dankbar.“ Für die eigentliche Aktion hat sich Küppers Unterstützung von Freunden und Vereinsmitgliedern geholt, die als Übungsleiter mit den Kindern trainierten und spielten.

Während der vier Tage der Schule spielten die 21 teilnehmenden Mädchen und Jungen aber nicht nur Handball. „Wir waren schwimmen im Olantis, haben Judo und Siebenkampf gemacht“, sagt Küppers. Mittags gab es Essen in der Mensa des Schulzentrums.

Die Kinder zeigten sich begeistert von der Handballschule. „Ich wollte das mit meiner Schwester zusammen machen. Ich fand alles toll“, erzählt Paulina Koch (8). „Ich fand es gut hier, besonders das Handballspielen und das Olantis“, stimmt ihr die neunjährige Pia Everts zu.

Die Ferienhandballschule fand bereits zum vierten Mal statt und wurde bisher jedes Jahr von einem FSJ-ler des Sportvereins organisiert. Das ist zwar die größte, aber nur eine von Isabell Küppers vielen Aufgaben. Sie trainiert unter anderem die männliche Handball-D-Jugend, hilft beim Kinderturnen und übernimmt Organisatorisches wie die Planung von Turnieren. „Das FSJ macht mir sehr viel Spaß“, freut sich Isabell Küppers. „Außerdem hat es mich in meinem Wunsch bestätigt, Grundschullehramt zu studieren. Es ist super, um herauszufinden, ob man mit Kindern umgehen kann.“

Zum Abschluss der Handballschule gab es am Donnerstag ein Turnier, bei dem die Kinder in drei Teams gegeneinander antraten. Sieger waren aber alle: Jedes Kind erhielt eine Urkunde und ein von Küppers selbst entworfenes T-Shirt.

Jana Budde Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.