• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Ewe Baskets Oldenburg
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Kindern ist das leckere Eis heilig

13.05.2006

OLDENBURG Es ist wieder so weit: Die Saison der Sommergärten und Eiscafés hat begonnen. Bei den warmen Temperaturen verputzen viele Oldenburger ein kühles Eis.

von mandy von pless OLDENBURG - Endlich ist Frühling, endlich wieder Eis schlemmen! Mit steigenden Temperaturen wächst natürlich die Lust auf kalte Gaumenfreuden, und viele Besucher treibt es in die Oldenburger Eisdielen. „Das Wetter ist endlich schön, und bei uns im Café ist viel los“, freut sich Ivano Chiarodia, Inhaber des Eiscafés San Marco am Rathausmarkt.

Und das, obwohl an diesem Wochenende, laut einer Bauernregel, die Eisheiligen toben. Die Tage vom 11. bis zum 13. Mai sind in der Regel die letzten Tage, an denen in Norddeutschland mit Frost zu rechnen ist. Jeder dieser Tage hat seinen Eisheiligen: Mamertus, Pankratius und Servatius. Doch in diesem Jahr ist an den Eisheiligen kein Eis, sondern nur Speiseeis in Sicht

Die Cafés präsentieren wie in jedem Jahr neue Eissorten, um ihre Kunden zu begeistern. Die Liste der Trendsorten ist lang: Cappuccino, Pistazie, Kokos oder Latte Macchiato.

Gino Laserta vom Eiscafe Florenz hat sich etwas ganz besonderes einfallen lassen: „Weil die Fußball-WM zu Gast in Deutschland ist, bieten wir ein Weltmeister-Eis an. Es besteht aus der Sorte Vanille-Sahne und hat die Farben der deutschen Fahne.“ Die Eisdiele San Marco an der Ofener Straße hat passend zum Mozartjahr eine Mozarteissorte im Angebot. „Das ist ein Schokoladeneis mit Marzipan und Pistazien“, berichtet Inhaberin Larina Mucignat.

Renner sind wie jedes Jahr die klassischen Sorten. „Vanille, Schoko, Erdbeere und Stracciatella werden immer gegessen“, sagt Kristine Oltmanns, Verkäuferin im Eiscafe Krauss. Sie weiß, welche Eissorten die Oldenburger gerne verputzen. Das Eiscafe Krauss hat auch etwas Ausgefallenes auf der Karte. „Wir verkaufen unsere Kugeln in selbst gebacken Zimtwaffel, die sind richtig lecker und bei den Kunden heiß begehrt“, schildert sie.

Voll im Trend liegen auch die Diäteissorten. „So müssen auch diejenigen nicht auf den Genuss von Eis verzichten, die auf ihre Linie achten wollen“, sagt Sylvia Schwedland, Managerin der Coffeeshop Companie in der Innenstadt.

Aber wie viele Kalorien bringt der kalte Genuss eigentlich mit sich? Der Kaloriengehalt bei Sahneeis ist am höchsten, es kommt auf über 240 pro 100 Gramm – das sind etwa zwei Kugeln. Fruchteis und fettärmere Sorten wie Joghurteis haben halb so viel Kalorien. Ein Eis am Stiel mit Schokohülle bringt es auf fast 300 Kalorien.

Die kühlen Kugeln in der Waffel kosten in den Oldenburger Eisdielen überwiegend 50 Cent; einige bieten sie auch für 60 Cent an – und auch die bezahlen viele Oldenburger. Sie genießen ein Eis beim Spaziergang durch die Stadt, im Café oder in der Eisdiele. Die dreijährige Kristine Oltmanns ließ sich zwei Kugeln Eis so richtig schmecken. Rhea Reiblein (15), Lisa-Marie Frahm und Anna-Lena Frahm (beide 14) gönnten sich bei den warmen Temperaturen einen kühlen Milchshake. Den gibt es auch in unzähligen Sorten, und bei schönem Wetter schlürfen ihn die Oldenburger gerne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.