• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Straßenlauf: König jubelt am Schlossplatz

20.10.2014

Oldenburg „Schönes Wetter“, brachte Tammo König das auf den Punkt, was viele dachten, aber auch einigen ein wenig zu schaffen machte. Während der Triathlet des 1. TCO „Die Bären“ am Sonntag im Rahmen des Oldenburg Marathons den traditionellen 10-Kilometer-Citylauf souverän für sich entschied, bekam Nicola Albrecht auf der Halbmarathonstrecke Krämpfe. Trotzdem gewann sie das Rennen in 1:30:40 Stunden.

König benötigte 33:10 Minuten und ließ den 13-maligen Citylauf-Sieger Georg Diettrich (LC Wechloy, 34:22) hinter sich – auch wenn er „nicht maximal“ gelaufen war, so wie Anfang Oktober in Ofen. Diettrich, der sich nach einer Pause im Aufbau befindet, musste am Ende etwas Tempo rausnehmen. „Ich war nicht so stabil“, analysierte er. Bei den Frauen siegte Tabea Themann vom SV Molbergen in starken 35:26 Minuten, Sylvia Hoppe (42:16) von den Oldenburger Schützen wurde Fünfte und gewann die W 50.

Albrecht hatte indes zum ersten Mal in ihrem Leben Krämpfe in den Beinen. „Ich habe mich nur noch ins Ziel geschleppt“, meinte die Halbmarathonsiegerin, die sich eine schnellere Zeit vorgenommen hatte. „Vor allem die letzte Kopfsteinpflasterpassage war schlimm“, erzählte sie. Kyra Koschei (1:39:38, Team Laufrausch) wurde Sechste. Ebenfalls Rang sechs belegte Jens Nowak (1:21:51, 1. TCO) bei den Männern. Sieger wurde Christian Wiese (Hannover, 1:13:25). Axel Felsmann (1:22:41, Laufsportfreunde) wurde Neunter.

Während Manuel Meyer aus Wattenscheid über die Marathondistanz wie 2013 der Schnellste war (diesmal in Streckenrekordzeit: 2:33:50 Stunden), war Martin Präsang wie schon 2013 der beste Lokalmatador. Der Läufer vom LT Oldenburg Süd verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um eine Minute sowie 19 Plätze auf 3:17:58 Stunden und belegte den zwölften Rang.

Den abschließenden Fünf-Kilometer-Lauf gewann Gerd Wolzen aus Leer in 16:26 Minuten vor Felix Taboling (BV Garrel, 17:02) und Sascha von Engelmann (LC Wechloy, 17:36). Für Jesse Hinrichs vom 1. TCO, der seine 16:45 Minuten vom Hafenfestlauf in Barßel unterbieten wollte, lief gar nichts zusammen, er wurde Fünfter. Auch die beste Oldenburgerin musste sich mit Rang fünf begnügen: Sabrina Schütte erreichte das Ziel nach 20:37 Minuten knapp vor ihrer VfL-Kameradin Bonnie Andres, die in 20:41 Minuten Sechste wurde und sich auch in der Klasse U 16 der Gesamtsiegerin Kea Wagemann (LC Paderborn, 20:01) geschlagen geben musste.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter www.NWZplay.de    
Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.