• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

KREISKLASSE: Krusenbusch erleidet Rückschlag

19.04.2005

OLDENBURG OLDENBURG - Sieben Spiele fanden in der ersten Fußball-Kreisklasse statt.

TuS Eversten II – FC Medya II 4:2. Der Gast nutzte die Fehler des Gegners zu gefährlichen Gegenstößen und ging nach 20 Minuten in Führung. Durch einen fragwürdigen Elfer kam Eversten aber zum 1:1, und Thomas Flick gelang kurz vor der Pause die Führung. Zehn Minuten nach dem Wechsel glich Medya aus. Andre Konen und Torben Brokop sicherten aber alle drei Punkte. „Medya war zwar stark, aber wir müssen uns deutlich steigern“, fordert TSE-Coach Nils Förster.

Krusenbuscher SVFC Ohmstede III 2:2. Durch zwei gravierende Abwehrschnitzer mussten die Platzherren einen Rückschlag im Titelrennen einstecken. Nachdem Dirk Struckmann die FCO-Pausenführung durch Christian Ernst in der zweiten Hälfte ausgeglichen hatte, ging Ohmstede erneut in Front (66.). Bereits im Gegenzug markierte Christian Bruns jedoch den Endstand. „Wir hatten danach nicht mehr die Kraft, um den Siegtreffer zu machen“, meinte Timo Schilling vom KSV.

Tura – SV Ofenerdiek II 2:4. Die Gäste machten über die gesamte Spielzeit permanent Druck und verdienten sich den Sieg. Tura ging zwar zweimal in Front, konnte aber letztlich nicht an die gezeigten Leistungen der beiden Siege zuvor anschließen.

SV NeuenwegePolizei SV 4:1. Der PSV zeigte zwar läuferisch eine ansprechende Leistung, präsentierte sich im Abschluss aber zu schwach, um Neuenwege in Gefahr zu bringen. Der SVN leistete sich nur zum Ende der ersten Hälfte eine kurze Schwächephase, in der auch der Anschluss zum 2:1 fiel. Joshua Mbabie erzielte drei Treffer.

SV EintrachtVictoria Osternburg 4:2. Nach 17 Sekunden brachte Torjäger Martin Hintze den Gastgeber in Front und legte schnell zwei weitere Treffer nach (15., 20.). „Das Spiel war danach nicht gerade sehenswert. Wir haben aber verdient gewonnen und bleiben oben dran“, zeigte sich SV-Coach Sascha Hagen zufrieden.

VfL Oldenburg III – SW Oldenburg 2:2. Begünstigt durch einen Torwartfehler brachte Nils Lange die Gäste nach vier Minuten durch einen Schuss von der Mittellinie in Front. Ole Sievers gelang aber schnell das 1:1. Nachdem SWO erneut in Führung gegangen war, markierte Andre Stucke schon kurz vor der Pause den Endstand. „Mit viel Glück wäre vielleicht noch ein Sieg drin gewesen“, so VfL-Coach Stefan Hölter.

GVO II – BW Bümmer-stede 3:1. Der Spitzenreiter schoss zur Pause ein verdientes 3:1 heraus, beschränkte sich danach allerdings nur noch auf Ergebnisverwaltung.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.