• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Kunst und Bollmann zu GVO

05.07.2008

OLDENBURG Recht zufrieden zeigt sich Willi Belke, Sportlicher Leiter von GVO, mit den bislang getätigten Neuverpflichtungen. Wenn Trainer Rene Jonker an diesem Montag um 19 Uhr die Vorbereitungen auf die kommende Bezirksoberliga-Saison aufnimmt, steht ihm eine Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Akteuren zur Verfügung.

Neueste Zugänge der Osternburger sind Kim Kunst von VfB Oldenburg II, David Bollmann von VfL Oldenburg II sowie Renke Liebig von BV Cloppenburg II. Derweil wird der Abgang von Nils Grape zum SV Wilhelmshaven II immer wahrscheinlicher. „Dies ist schon ein harter Verlust für uns. Gerade ihn hätten wir als einen wichtigen Leistungsträger behalten“, resümiert Belke.

Gesucht werden noch ein Stürmer sowie ein defensiver Akteur, der die Rolle des Mannes vor der Abwehr einnehmen kann. „Gelingen uns diese Verpflichtungen, sind wir gut aufgestellt. Dann ist unser Ziel ein einstelliger Tabellenplatz in der Bezirksoberliga“, meint Willi Belke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.