• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Landesliga-Frauen belegen in Braunschweig Platz zwei

03.08.2007

BRAUNSCHWEIG /OLDENBURG Drei Teams des 1. Triathlonclubs „Die Bären“ waren am Wochenende aktiv. Mit den Frauen und dem zweiten Männerteam des 1. TCO wurde in Braunschweig der vierte Lauf zur Landesliga gestartet. Bei 15 Grad Lufttemperatur mussten die Athleten im Heidbergsee 1500 Meter schwimmen, 40 Kilometer Rad fahren und am Ende zehn Kilometer laufen. „Im Wasser war es am wärmsten“, stellte Andreas Schnur am Ende des Wettkampfes fest.

Auf der welligen und kurvigen Radstrecke fanden die Athleten nur schwer den Rhythmus – auch der Dauerregen sorgte zusätzlich für einige Stürze. Die Bären blieben nicht verschont. So musste Ingo Johannes nach fünf Kilometern nach einem Radsturz mit defektem Helm und Fahrrad das Rennen beenden. Simon Winnemöller musste mit technischem Defekt ebenfalls schon beim Radfahren aufgeben.

Nach der nun tiefen Laufstrecke rannte Lennart Fastenau nach 2:07,47 Stunden als schnellster Bär in der offenen Wertung auf Platz zehn durchs Ziel. Damit wurde er Landesmeister in der AK 20. Mit Problemen auf den letzten fünf Kilometern schleppte sich Patrick Schnetger nach 2:12,06 Stunden als 23. ins Ziel. Ihm folgten Andreas Schnur (2:21,39 Stunden) auf Platz 70, Ole Grund (76. in 2:22,34 Std.) und Frank Wessels (102. in 2:26,5 Std.). Günter Witte erkämpfte sich im Regen nach 3:09,43 Stunden ebenfalls den Landesmeistertitel in der AK 70.

Damit belegten die Männer Platz fünf und behaupteten diesen Platz auch in der Gesamtwertung.

Bei den Frauen erreichte Kai Sachtleber nach 2:32,45 Stunden als 13. gefolgt von Elke Wessels auf Platz 15 (2:36,15 Std. und Platz drei in der AK 30) das Ziel. Landesmeisterin in der AK 35 und insgesamt 16. wurde Tatjana Vossig (2:36,16 Std.) gefolgt von Sabina Kruska (Platz 23 in 2:41,02 Std.) und Stephie Krahn (Platz 28 in 2:45,27 Std.). Das Frauenteam belegte damit in der Tageswertung den zweiten Platz und steht nun nach vier von fünf Wertungsläufen auf Platz vier.

Beim Sprinttriathlon (500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren, fünf Kilometer Laufen) kam Junior Kai Denker als Zweiter aus dem Wasser und sprintete 500 Meter vorm Ziel am Führenden vorbei auf Platz eins (1:05,36). Franziska Domininghaus erreichte bei den Juniorinnen Platz zwei (1:14,55 Std.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.