• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Landesligisten mühen sich zu Unentschieden

26.09.2011

OLDENBURG Beide Oldenburger Fußball-Landesligisten mussten sich am Wochenende mit einem Unentschieden zufrieden geben.

VfL Oldenburg - BW Hollage 1:1. „Nach dem Spielverlauf müssen wir mit dem einen Punkt zufrieden sein. Mit dem Spiel meiner Mannschaft kann ich aber nicht zufrieden sein“, sagte VfL-Trainer Ulf Kliche nach dem Remis. Zu Beginn plätscherte die Partie vor sich hin, der VfL brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu finden. Aber auch die Gäste konnten sich kaum Möglichkeiten erarbeiten. Dann gingen die Gäste durch ein Kopfballtor von Sebastian Kröger nach einem Eckball in Führung (30. Minute). Dabei hatten die Abwehrspieler gegen den Zwei-Meter-Mann keine Chance. Samir El-Faid gelang aber nach einem groben Abspielfehler der Gäste noch vor der Pause der überraschende Ausgleich (40.).

In der zweiten Halbzeit zeigte sich der VfL verbessert. Kevin Kasper und Kai Schröder hatten in der Schlussphase noch die Möglichkeit zum Siegtreffer, scheiterten aber.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Pewsum - VfB Oldenburg II 1:1. Die VfB-Reserve hatte anfangs Abstimmungsprobleme in der Abwehr, da die Viererkette wieder neu formiert werden musste. Die Gastgeber verbuchten die erste große Chance, doch VfB-Torwart Marco Büsing parierte ausgezeichnet (15.). Auf der Gegenseite scheiterten Agit-Cetin Erbek (19.) und Andre Jädtke (30.) am guten Pewsumer Keeper Nils Ludwig.

Nach einem Doppelpass mit Christian Thölking erzielte Niklas Fasshauer direkt vor dem Pausenpfiff den Führungstreffer für den VfB. Dabei lupfte Thölking den Ball in den Strafraum, Fasshauer schoss halbhoch ein.

In der zweiten Halbzeit versäumten es die Oldenburger, die Führung auszubauen. Marco Prießner und Niklas Fasshauer hatten gute Möglichkeiten, scheiterten aber mehrfach an Ludwig. Mitten in dieser Drangperiode patzte der VfB im Spielaufbau, ein Pewsumer Spieler passte den Ball in die Schnittstelle der Viererkette, und Vitali Alexandrenko erzielte das 1:1 (60.).

Danach hatte der VfB II Glück, dass Büsing einen Schuss der Gastgeber an den Pfosten lenken konnte (70.). „Mit diesem leistungsgerechten Unentschieden können wir zufrieden sein“, sagte VfB-II-Trainer Andreas Boll nach dem Spiel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.