• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Landesmeisterinnen starten in Wechloy

10.04.2015

Oldenburg Zahlreiche Spitzenläufer aus der Region werden sicherlich noch auf den letzten Drücker nachmelden, doch auch jetzt ist schon ziemlich sicher, dass beim diesjährigen „Famila-Lauf“ die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Vorjahr übertroffen wird. Für die achte Auflage der Veranstaltung an diesem Sonntag ab 10 Uhr hatten zum Meldeschluss in der vergangenen Woche annähernd 1200 Aktive ihren Start für die Strecken 5, 10 und 21,1 Kilometer angekündigt. Vor einem Jahr erreichten 1208 Athletinnen und Athleten das Ziel.

Erfahrungsgemäß entscheiden sich gerade bei gutem Wetter noch zahlreiche Läufer kurzfristig für einen Start. Nachmeldungen sind bis zum Sonnabend um 15 Uhr an der Centerinformation im Einkaufsland am Posthalterweg möglich. Bei den schnellen Läufern aus der Region, die ganz vorne mitlaufen wollen, ist eine Nachmeldung mittlerweile gängige Praxis.

Die Halbmarathon-Siegerin von 2014, die inzwischen für den VfL startende Katharina Voigt, hat dagegen frühzeitig gemeldet. Sie kann bereits auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken. Bei den Landesmeisterschaften über 10 Kilometer sicherte sie sich im Einzel den zweiten Platz der W-30-Klasse sowie mit Michelle Kipp und Paula Böttcher Rang eins in der Mannschaftswertung der Frauen. Zudem wurde Voigt bei den niedersächsischen Cross-Meisterschaften Zweite ihrer Altersklasse. Den „Famila-Lauf“ nutzt sie als letzte Standortbestimmung vor dem Hamburg-Marathon in zwei Wochen.

Neue Siegerinnen wird es in Wechloy auf jeden Fall über 5 und 10 Kilometer geben. Kipp, die vor einem Jahr die längere Distanz dominierte, ist im Trainingslager. Ihre VfL-Kollegin Jacqueline Lomax, die 2014 die 5 Kilometer gewann, fehlt verletzungsbedingt. Weit vorn zu erwarten sein dürften Böttcher und Kathrin Scholl (beide VfL) in den beiden kürzeren Wettbewerben.

In Olaf Heye (Achter über 10 Kilometer, Team Rehazentrum Oldenburg), Jakob Günther (Zweiter über 5 Kilometer, VfL) und Thorsten Pingel (Neunter über 21,1 Kilometer, Laufsportfreude) haben gerade einmal drei Männer, die vor einem Jahr unter den besten Zehn gelandet waren, frühzeitig ihre Meldung abgegeben. Ob Neu-VfLer Günther, der nach einer Verletzungspause beim Silvesterlauf sein Comeback gefeiert hatte, wieder zu alter Form zurückgefunden hat, wird sich zeigen. Wenn ja, gehört er an seinem 29. Geburtstag zu den 5-Kilometer-Favoriten. Weit vorn sind auch Dominic Ellwardt (VfL) und Axel Schneider (Laufsportfreunde) sowie Finn Hannawald (1. TCO „Die Bären“) zu erwarten.

Eine Platzierung unter den ersten Zehn über 10 Kilometer ist Sascha von Engelmann (LC Wechloy) und Hajo Lueken (TSV Großenkneten) zuzutrauen. Pingel darf sich gute Chancen ausrechnen, seine starke Platzierung aus dem Vorjahr zu wiederholen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.