• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Andreas Kuhlen verteidigt Ossiloop-Titel

16.05.2018

Leer /Oldenburg Der Zieleinlauf nach insgesamt gut 63,5 Kilometern in der Innenstadt von Leer war überwältigend. Durch ein hunderte Meter langes Spalier aus dicht gedrängten, jubelnden Menschen lief Andreas Kuhlen seinem zweiten Sieg beim Ossiloop entgegen. „Die Schlussetappe war ein zehn Kilometer langer Zieleinlauf. Danke für die schönen drei Wochen mit einem absoluten Highlight am Ende!“, sagte der Läufer von den LSF Oldenburg nach dem Erfolg. Für die gesamte Strecke benötigte er 3:32:37 Stunden und hatte sechs Minuten Vorsprung auf den Zweiten Johannes Wiltfang (Pewsumer Windhunde).

Mit mehr als 50 Läufern waren die Oldenburger Vereine beim Ossiloop dabei, der in sechs Etappen, jeweils Dienstag und Freitag, von der Nordsee quer durch Ostfriesland bis nach Leer führte. Wie in den Jahren zuvor drückten vor allem die Laufsportfreunde dem Spektakel mit insgesamt mehr als 3000 Teilnehmern ihren grünen Stempel auf: 24 LSFler kamen in die Gesamtwertung. Die vier Schnellsten – Kuhlen, Frank Gräfedünkel als ebenfalls starker Gesamt-Achter sowie Sascha Jänicke und Michael Ibelings auf den Rängen 47 und 48 – belegten in der Teamwertung den hervorragenden zweiten Platz hinter dem Team des TuS Weene.

Bei den Frauen gewannen die LSF die Teamwertung sogar. Jana Zilich war fünftschnellste Läuferin in der Gesamtwertung, Nina Wessalowski und Susanne Schmitz kamen auf die Ränge 13 und 14 und sicherten den Teamerfolg. Auf die zweitplatzierte Mannschaft MTV Aurich mit Frauensiegerin Tanja Schwarz hatten die Oldenburgerinnen mehr als eine halbe Stunde Vorsprung.

Schnellste Frau aus Oldenburg war jedoch Laura Steffens vom Team Laufrausch mit insgesamt etwa zehn Minuten Rückstand auf Schwarz. Ebenfalls schnell unterwegs war Christian Resch vom 1. TCO „Die Bären“ auf dem 24. Gesamtrang.

Das zweite Frauenteam des LSF mit Antje Jacobs (49. Platz), Heike Greis (57.) und Sonja Kläner (84.) wurde Neunter, das zweite Männerteam mit Till Wagenknecht (60.), Michael Bamberger (195.), Simon Post (252.) und Christian Willenbrink (268.) belegte Rang zehn.

Mathias Freese
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2032

Weitere Nachrichten:

TuS Weene | MTV Aurich | Team Laufrausch

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.