• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Locker laufen auf Holzstückchen

27.04.2017

Eversten Wie auf Wolken läuft es sich zwar nicht, aber schön federnd: Auf der Finnenlaufbahn (Hundsmühler Höhe) wurden dieser Tage nämlich wieder neue Holzhackschnitzel verteilt. Alle zwei Jahre muss der Belag erneuert werden, denn Bundeswehrkompanien, Fußballmannschaften beim Konditionstraining oder Nordic-Walking-Gruppen nutzen die Laufbahn mit Sportpark, BMX-Anlage und Fitnessparcours mit Geräten – entsprechend hoch ist der Verschleiß.

Ein Transporter mit 80 Kubikmetern Holzhackschnitzel rollte nun an. Die Freude im Förderverein Brunnenlauf/TuS Eversten ist groß. „Etwa 1500 Euro haben die Benutzer der Finnenlaufbahn dafür gespendet“, berichtet Kassenwart Rolf Stamereilers, „die kleinste Spende waren zehn Euro, die größte 480 Euro. Den Rest zahlt der Förderverein.“

Anmeldefrist startet am 1. Mai

Das Finnenbahn-Meeting am Freitag, 16. Juni, startet um 18 Uhr auf der Finnenbahn im Sportpark Eversten, Tegelkamp 32.

Der Staffellauf für Dreier-Teams wird auf waldbodenähnlichem Untergrund ausgetragen. Gewinner ist das Team, das in 90 Minuten die meisten Runden auf der 950 Meter langen Strecke gelaufen ist.

Anmeldung: Vom 1. Mai bis zum 12. Juni kann man sich anmelden. Das ist nur möglich per E-Mail an die Adresse Rolf.Stamereilers@ewetel.net. Benötigte Daten: Teamname, Vor- und Nachname, männlich/weiblich, Jahrgang. Alle Teams, deren Anmeldungen bestätigt werden, bekommen eine E-Mail mit den Bankverbindungsdaten zur Überweisung des Startgeldes.

Startgeld: 30 Euro müssen nach Anmeldebestätigung überwiesen werden.

Dieser Verein wurde im Jahr 2013 von 13 Mitglieder des Lauftreffs des TuS Eversten gegründet, der auch alljährlich den Everstener Brunnenlauf organisiert. Mit den Erlösen des Brunnenlaufs wiederum sowie weiteren Spenden finanziert der Förderverein insbesondere die Erweiterung und Pflege der 1175 Meter langen Finnenlaufbahn (oder kurz Finnenbahn) und des Bewegungsparcours. So können die Teilnehmer des 17. Brunnenlaufes (Pfingstsonntag, 4. Juni) nicht nur etwas für ihre Fitness, sondern auch für die Finnenbahn tun. Denn für dieses Jahr braucht man laut dem Förderverein insgesamt 4000 Euro für 160 Kubikmeter Holzhackschnitzel und 1000 Euro für das Auftragen.

Geld dafür soll auch noch aus einer anderen Quelle fließen: Zum zehnjährigen Bestehen der Finnenbahn veranstaltet der Förderverein ein „Finnenbahn-Meeting“ am Freitag, 16. Juni (siehe Infokasten). Dabei soll der Spaßfaktor überwiegen, betonen die Organisatoren. Es handelt sich um einen Staffellauf für Dreierteams. Auf einer 950-Meter-Runde auf der Finnenbahn müssen sie 90 Minuten lang möglichst viele Runden laufen. Der Wechsel erfolgt rundenweise mit der Übergabe des Staffelstabes. Geehrt werden die drei schnellsten und die drei langsamsten Männer- und Frauenteams.

Die Erträge aus dieser Veranstaltung werden zu 100 Prozent zur Pflege und für den Ausbau der Finnenbahn verwendet, verspricht der Förderverein.


Infos:   www.brunnenlauf.de 
Susanne Gloger
Redakteurin
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2108

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.