• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Jonas Buchberger erkämpft Titeltriple

17.01.2019

Löningen Einen Dreifach-Triumph hat Leichtathlet Jonas Buchberger bei den Hallenbezirksmeisterschaften der Alterskategorien U 20 bis U 16 mit Rahmenwettbewerben der Klassen U 14 bis U 10 gefeiert. Bei den Titelkämpfen in Löningen, zu denen von den Oldenburger Vereinen nur der DSC seinen Nachwuchs entsandt hatte, sprangen für den Verein insgesamt fünf erste und drei zweite Ränge sowie eine ganze Reihe guter Platzierungen heraus.

Buchberger zeigte in den Wettbewerben der U 16 nicht nur ausgezeichnete Leistungen, sondern gewann auch alle drei, in denen er an den Start gegangen war. Im Endlauf des 50-Meter-Sprints setzte er sich mit 6,7 Sekunden und einem deutlichen Vorsprung durch, nachdem er als Vorlaufsieger schon auf 6,5 Sekunden gekommen war. Im Hochsprung verbesserte er sich gegenüber dem Vorjahr um neun Zentimeter auf ausgezeichnete 1,72 Meter und ließ mit 5,53 Metern im Weitsprung eine weitere persönliche Bestleistung folgen.

In der weiblichen U 16 war Fenja Malek besonders erfolgreich. Sie gewann den 50-Meter-Endlauf in 7,0 Sekunden (Vorlauf: 6,9), wurde über 50 Meter Hürden Zweite (8,5) und sprang als Weitsprung-Vierte 4,61 Meter. Vereinskollegin Lara Böcker wurde Zweite im Hochsprung (1,51) und im Kugelstoß Vierte (8,87).

Ein bemerkenswertes Ergebnis erzielte Marei Grebe im Weitsprung der U 16. Die Zwölfjährige trat gegen die bis zu zwei Jahre älteren Konkurrentinnen an und wurde mit einem Satz von 4,72 Metern im Feld der 32 Teilnehmerinnen weitengleich mit der Zweitplatzierten und vor DSC-Kollegin Malek Dritte. In ihrer angestammten Altersklasse W 13 lief sie die 50 Meter als Zweite in 7,3 Sekunden.

Auch in den Rahmenwettbewerben der Klassen U 14 bis U 10 kamen die Athletinnen und Athleten des DSC zu guten Platzierungen. Jakob Buchberger gewann das 50-Meter-Finale der M 13 mit großem Vorsprung in 6,9 Sekunden. Hannah Grebe erreichte in der W 11 über 50 Meter in 8,6 Sekunden und im Weitsprung mit 3,51 Metern jeweils Rang fünf. Jette Winter erlief sich in der W-13-Klasse über 50 Meter in 7,8 Sekunden den vierten Platz.

Im mit elf Staffeln stark besetzten Lauf über 4 x 1 Runde erreichte die erstmals so angetretene Startgemeinschaft SV Friedrichsfehn/DSC Oldenburg mit Jette Winter, Janna Willgerodt, Hannah Grebe und Marei Grebe Rang vier.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.