• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Sportschießen: Luftgewehr-Schützen jubeln nach Krimi in vier Akten

01.03.2017

Oldenburg /Hannover In einem Krimi in vier Akten haben die Luftgewehr-Schützen des SV Etzhorn den Traum vom Sprung in die 2. Bundesliga in die Realität umgesetzt. Die Oldenburger waren als Außenseiter zum Aufstiegskampf im Leistungszentrum Hannover gefahren, schafften im Duell der neun Teams aber die Überraschung.

„Ein außergewöhnlicher Wettkampf“, meinte Trainer Werner Fredehorst, dessen Schützen sich intensiv auf das Kräftemessen vorbereitet hatten. Anthea Hülstede, Anke Horstmann, Jara Hasselder, Matthias Keller und Rouven Hülkenberg wollten mit Ersatzfrau Lena Guderjan „nicht nur zusehen, wie die anderen Mannschaften den Aufstieg unter sich ausmachen“, sagte Fredehorst.

Klarer Favorit war die Bundesliga-Reserve von Nordstemmen gewesen. Auch der Bundesliga-Absteiger aus Bad Bramstedt wollte ein gewichtiges Wort mitreden. „Man merkte allen Mannschaften die Anspannung deutlich an“, meinte Fredehorst.

In den vier Durchgängen zog Nordstemmen rasch davon, während sich die Etzhorner ein enges Duell mit Bad Bramstedt und Kassau lieferten. Die Rivalen aus Schleswig-Holstein lagen vor der Schlussphase des letzten Durchgangs vor dem SVE.

„Da sank die Stimmung“, gestand Fredehorst, doch ein Kassauer und auch die Schützen aus Bad Bramstedt zeigten Nerven. Der Bundesliga-Absteiger verschoss seinen Vorsprung und war letztlich ringgleich mit den Etzhornern, für die aber die in diesem Fall entscheidende letzte 10er-Serie der ganzen Mannschaft mit 479:475 Ringen den Ausschlag gab. „Knapper konnte die Entscheidung nicht ausfallen“, sagte Fredehorst überglücklich.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.