• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Malte Plache schafft Coup gegen starken Rückkehrer

21.09.2016

Oldenburg Seinen Titel verteidigt hat Malte Plache bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften und damit einen der insgesamt elf OTB-Triumphe geholt. Als Siegerin des Frauen-Wettbewerbs trug Nane Hofmann dazu bei, dass der Verein der erfolgreichste des Kräftemessens war, zu dem Ausrichter TuRa 153 Aktive begrüßte. 2015 waren es knapp 50 weniger gewesen.

In der offenen Klasse setzte sich Plache etwas überraschend im Endspiel gegen OTB-Zugang Tobias Steinbrenner mit 11:7, 11:4 und 11:9 durch. Beide waren in der Vorrunde nur Zweiter geworden – Plache hinter Johannes Schnabel (SWO) und Steinbrenner hinter dessen Vereinskollegen Patric Frers.

Plache zog aber mit Siegen gegen Frers und OTB-Routinier Lothar Rieger (gewann dafür den Senioren-Wettbewerb) ins Finale ein, Steinbrenner setzte sich gegen Schnabel und Benjamin Ohlrogge (SWO) durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Doppel gingen drei der vier ersten Plätze an SWO. Schnabel und Nico Schulz besiegten im Endspiel Steinbrenner/Plache, Dritte wurden jeweils Ohlrogge/Felix Barrenschee und Alex Oleinicenko/Thuong Nguyen.

Im Frauen-Einzel gab es nur sechs Teilnehmerinnen – das waren immerhin doppelt so viele wie 2015. Souverän wurde Hofmann ihrer Favoritenrolle mit 5:0 Siegen vor OTB-Kollegin Pia Lechtenbörger gerecht. Gerade einmal einen Satz verlor Hofmann gegen die Drittplatzierte Marie Kutsche (Hundsmühler TV). Deutlich knapper wurde es im Doppel. Im Finale lagen Hofmann und Lechtenbörger schon 0:2 gegen Kutscher und Gabi Voßmann (TuS Bloherfelde) zurück, um dann doch noch zu triumphieren.

Durch Andrej Geyer (bis 1800 QTTR Punkte) und Stanislaw Ribel (bis 1650) holte Bümmerstede Einzeltitel. Auch Lars Hellwig (TTC, bis 1500, Simen-Ling La (TuS Eversten, bis 1350) siegten.

Beim Nachwuchs war der OTB ebenfalls der erfolgreichste Verein. Joris Kasten (Schüler A), Malte Sodtalbers (Schüler C) und Lechtenbörger (Mädchen) siegten. Bei den Jungen gewann Jan Büsing (Eintracht), bei den Schülern B Robin Bartl (HTV). Sieger und Zweitplatzierte aller Jugend- und offenen Erwachsenen-Klassen dürfen bei der Bezirksmeisterschaft starten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.