• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Maskottchen bei der WM

06.06.2006

Hubird, das Maskottchen der Bundesliga-Basketballer von den EWE Baskets Oldenburg, hat mit knapp 50 anderen Vertretern seiner Zunft an der „1. Offiziellen TV total Maskottchen-Weltmeisterschaft“ teilgenommen. Als einer der besten Fünf seines Vorlaufs schaffte Hubird es bis ins Finale. Im Endlauf mit insgesamt 15 Maskottchen wurde der Baskets-Vertreter Opfer eines Gerangels, das ihn kurzzeitig aus der Bahn warf. Am Ende des Feldes platziert, konzentrierte er sich schließlich mehr auf die Unterstützung einiger Konkurrenten, die akute Schwierigkeiten bei der Überwindung der finalen Hürde hatten. Immerhin: Auch Stefan Raab ist jetzt ein Baskets-Fan. Der Pro-Sieben-Moderator kommentierte zwischenzeitlich mit umgehängtem Baskets-Schal das Geschehen.

Großer Erfolg für Elvir Ovcina: Der bosnische Nationalspieler, der zwei Jahre lang für die EWE Baskets Oldenburg auf Körbejagd gegangen war, steht mit Telindus BC Oostende im Finale um die Meisterschaft in Belgien. Zwei Siege gegen Liege Basket im Semifinale sicherten dem Ovcina-Club den Endspiel-Einzug. Beim 94:72-Sieg in Spiel eins erzielte der Center 15 Punkte, beim 83:78 vier Zähler. In der regulären Saison war Ovcina viertbester Rebounder der ersten belgischen Liga.

Nicht – wie zunächst vermeldet – zum Kreisliga-Aufsteiger Blau-Weiß Bümmerstede, sondern zum Fußball-Niedersachsenligisten SV Wilhelmshaven II wechselt aller Voraussicht nach Offensivspieler Philipp McKennie vom Bezirksoberligisten GVO. Als weitere Neuzugänge verkündete SVW-Trainer Peter Quallo (ehemals VfB Oldenburg) Lukas Wysiecki vom Heidmühler SV, Manuel Menzel von Kickers Emden sowie aus der eigenen A-Jugend Marcel Bahr, Niko Paspudis und Tim Conring.

Christoph Rohlwing, talentierter Torhüter des VfL Oldenburg, wurde erneut in die U 17-Junioren-Auswahl des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) berufen. Der Lehrgang findet vom 30. Juni bis 2. Juli unter der Leitung von NFV-Trainer Hans-Werner Hartwig in Lastrup statt. 27 Spieler wurden eingeladen.

An der deutschen Senioren-Meisterschaft, die am Wochenende unter anderem in Oldenburg ausgespielt wurde, wollte Volleyball-Nationalspieler Frank Dehne (30 Jahre) noch nicht teilnehmen. Das sagte er in der Pressekonferenz vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Lettland. Immerhin ließ er sich aber mit seinen Teamkollegen Björn Andrae und Norbert Walter bei der Spielerparty der Senioren sehen, wo Walter sogar einen Thekendienst übernahm. Dem Vernehmen nach, soll er allerdings beim Bierzapfen nicht ganz so schnell gewesen sein wie beim 3:2-Sieg der Deutschen gegen die Letten auf dem Feld . . .

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.