• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Matzel lässt Kollegen Vortritt

31.05.2017

Oldenburg Den 9. Deutschen Polizei Cup im Tischtennis hat jetzt der Oldenburger TB in der Halle am Haarenesch ausgerichtet. 76 aktuelle und ehemalige Polizisten und Bundespolizisten sowie Mitarbeiter der entsprechenden Behörden aus ganz Deutschland ermittelten ihre Meister. Nicht nur der flüssige Ablauf in der Halle auch das Rahmenprogramm mit Stadtführung durch Oldenburg und Players-Party im Vereinsheim von Schwarz-Weiß Oldenburg fand guten Anklang bei den Teilnehmern.

Das höchste sportliche Niveau gab es in der offenen Klasse der Herren zu sehen. Der einzige Oldenburger Starter Kevin Matzel, der – unterstützt von anderen OTB-Mitgliedern – für die Organisation des Turniers verantwortlich zeichnete, musste die Überlegenheit seiner Gegner anerkennen und nach der Vorrunde die Segel streichen. „Für mich war klar, dass in der offenen Klasse nicht viel zu holen war. Was ich aber erreicht habe, waren gute Ballwechsel gegen alle Gegner und gefühlt eine gute Leistung. Ich bin zumindest zufrieden mit mir. Hat Spaß gemacht“, erklärte Matzel dennoch positiv gestimmt.

In einem rein niedersächsischen Finale setzte sich Lars Beismann vom Regionalligisten SV Bolzum deutlich mit 3:0 gegen Dennis Heinemann vom Ligarivalen TSV Lunestedt durch. Für den Elsflether Christian Schönberg war im Viertelfinale Schluss gegen den Oberligaspieler Sven Stürmer aus Rostock.

Auch bei den Damen zogen in den Oberligaspielerinnen Sarah Diekow (Reinickendorf) und Tina Retzer (Ettmansdorf) die beiden Turnierfavoritinnen ins Finale ein. Diekow gewann 3:0. Helga Behrmann vom Landesligisten Hundsmühler TV wurde Vierte.

In der Ü-40-Konkurrenz wurde Uwe Franken vom TTC Wiesmoor Dritter, Jens Martens (TTC Remels) schied im Achtelfinale aus. Bei den Herren 50 verpassten Jens Meißner (TV Brake) und Sven Hinrichs (SV Warsingsfehn) den Einzug in die Hauptrunde.

Die jeweiligen Sieger dürffen sich formal übrigens nicht Deutscher Polizeimeister nennen. Offizielle Deutsche Polizeimeisterschaften gibt es nur in wenigen Sportarten, Tischtennis gehört nicht dazu. Der Polizei Cup fungiert als inoffizielle Deutsche Meisterschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.