• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Medya gewinnt gegen harmlosen Post SV mit 3:0

16.08.2010

OLDENBURG In der Fußball-Kreisliga gab es folgende Ergebnisse:

FC Medya - Post SV 3:0. Einen verdienten Derbysieg fuhr Medya ein. Gegen erschreckend harmlose Gäste mussten die Platzherren nicht einmal ihre beste Leistung abrufen, um souverän zu gewinnen. Nihat und Ferhat Tekce sowie Sedat Yanc trafen für den FC. „Das Ergebnis ist toll, das Spiel war es nicht. Wir haben zu wenig Chancen erspielt und diese auch noch vergeben“, sagte Erol Yurt.

Post-Trainer Jo Alder war mächtig angefressen: „Wir haben völlig ohne Leidenschaft gespielt und keine Gegenwehr gezeigt. Das war pomadig und überheblich.“

SV Ofenerdiek - BW Bümmerstede 4:4. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte war BWB effektiver und führte 2:1. Dann kamen die Gäste stärker aus der Kabine, und beim Stand von 4:1 schien das Spiel entschieden. Doch SVO zeigte Moral, nutzte die zahlreichen Fehler in der BWB-Defensive aus und kam nach einem Doppelpack von Martin Sodtke und einem Kopfball von Björn Zielke noch zum letztlich verdienten Ausgleich.

„Wir haben gut dagegen gehalten. Die Mannschaft hat gezeigt, dass es in ihr stimmt“, sagte SVO-Trainer Oliver Gerdes. BWB-Coach Ingo Müller sprach von einem gerechten Ergebnis: „Wir waren beim Stand von 4:1 schon nicht drei Tore besser. Defensiv haben wir unglaublich viele Fehler gemacht.“

Kickers Wahnbek - FC Ohmstede 1:2. Etwas überraschend, aber hochverdient siegte Ohmstede in Wahnbek. „Der einzige Kritikpunkt ist, dass wir höher hätten gewinnen müssen“, sagte FCO­Trainer Jens Paetow. Seine Elf ließ in der ersten Hälfte schon zwei klare Chancen liegen, wurde dafür mit dem 0:1 bestraft (43.). Doch FCO konterte noch vor der Pause durch Benjamin Lenz (45.) und ging nach 65 Minuten durch Julian Zaps in Führung. In der Folge ergaben sich viele Konterchancen, bei denen vor allem Benjamin Drewniok unbedingt hätte erhöhen müssen.

SW Oldenburg - SV Brake II 4:1. Trotz eines Fehlstarts – Brake ging gleich nach zwei Minuten in Führung – feierte Aufsteiger SWO den ersten Saisonsieg. Das Sturmduo Oliver Kleinhans und Daniel Bruns drehten die Partie mit einem Doppelschlag (9., 15.), und Brake traf noch vor der Pause ins eigene Tor (38.). SWO kontrollierte die Partie und erhöhte durch den zweiten Treffer von Bruns auf 4:1 (78.). Beide Mannschaften verschossen anschließend noch einen Elfmeter.

Vikoria Scheps - SV Eintracht 1:3. Aufsteiger Eintracht holte seine ersten drei Zähler. Und das, obwohl man schon nach 20 Sekunden in Rückstand geriet. Zunächst vergab David Krogmann noch eine gute Ausgleichschance (20.), dann glich Tim Robotta aus (48.). Krogmann sorgte für die Führung (66.). Anschließend griff Scheps mit vielen langen Bällen wütend an und bekam in der 89. Minute einen Elfmeter zugesprochen, der jedoch an die Latte geschossen wurde. Im Gegenzug entschied Dennis Thon das Spiel. „Die Erleichterung ist groß. Wir haben glücklich, aber nicht unverdient gewonnen“, meinte SVE-Trainer Andreas Elter.

FSV Westerstede - TuS Eversten II 4:1. Punktlos ist weiterhin Eversten II. In Westerstede waren die Oldenburger allerdings keinesfalls drei Tore schlechter. Sie gestalteten das Spiel größtenteils ausgeglichen. In der ersten Hälfte vergab man drei klare Chancen und hätte nach dem 1:2-Anschluss noch ausgleichen können. Dann wurde der TSE jedoch vom FSV ausgekontert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.