• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

„Mehr Förderung für Nachwuchs“

14.03.2015
Im Gespräch äußert sich Manfred Büter, Vorsitzender der Reit- und Fahrschule Oldenburg, zum Sport in der Stadt.
Frage: Herr Büter, wie ist der Sport in Oldenburg heute aufgestellt?
Büter: Zweifelsohne trifft heute die Bezeichnung Sport-Stadt Oldenburg zu. In fast allen Bereichen des Sports weist die Stadt Spitzen-Sportler auf. Wobei Oldenburg auch auf einen starken Nachwuchs bauen kann. Aber auch der Breitensport kommt hier nicht zu kurz. Jahr für Jahr zeigt die Sportlerwahl eindrucksvoll die große Vielfalt auf. Das ist ein Zeichen der guten Arbeit der Vereine und des Stadtsportbunds.
Frage: Was müsste noch besser werden?
Büter: Das sind seit Jahren die Hallenkapazitäten. An diesem Problem arbeitet bekanntlich der Stadtsportbund. Die Aktiven müssen ausreichend Möglichkeiten haben, sich auf Wettbewerbe und Meisterschaften vorbereiten zu können.
Frage: Wie sehen Sie den Stellenwert des Reitsports?
Büter: Aus meiner Sicht wird der Reitsport in Oldenburg immer mal wieder stiefmütterlich behandelt – es sei denn, es stehen Großveranstaltungen wie der Agravis-Cup an. Dadurch wird der Reitsport in den Blickpunkt gerückt, den er verdient. Meiner Ansicht nach wird der Reitsport in Oldenburg auch nicht so stark wie andere Sportarten gefördert. Insbesondere die Nachwuchsförderung muss verbessert werden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.