• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Meister GVO bejubelt Kantersieg

06.06.2011

OLDENBURG In der Frauenfußball-Bezirksliga waren am letzten Spieltag noch mal alle drei Oldenburger Teams aktiv. Heimrecht genossen dabei nur die Osternburgerinnen.

GVO - SV Friedrichsfehn 9:1. Die Gäste, die lange Zeit an der Tabellenspitze mitgespielt hatten, konnten Meister GVO schon vor dem Spiel nicht mehr vom Thron verdrängen. In einer eher einseitigen Partie hatte das Team keine Chance und lag zur Pause schon mit 0:4 zurück. Für GVO schossen Viktoria Holzapfel, Katja Pollak, Carol-Ann Hessel (je 2), Hang Nguen, Sabine Striek, und An-Sophie Greifenberg die Tore.

Die Meisterschaftsschale und einen Ball überreichte Werner Busse vom NFV-Bezirk Weser-Ems. Bei GVO legten die Trainer Ingrid Hellwig und Volker Bartsch nach der Abschluss- und Meisterschaftsfeier – wie angekündigt – ihre Ämter nieder. Auch einige Spielerinnen werden den Verein verlassen, der auf den Aufstieg verzichten wird. Die verbliebenen Spielerinnen werden sich der neugegründeten SG mit dem VfL Oldenburg anschließen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Westerloy - FC Ohmstede 4:1. Nur eine Halbzeit konnten die Gäste das Spiel offen gestalten (1:1). Zwar hatte Westerloy schon in der Anfangsminute das Spiel mit dem 1:0 eröffnet, aber FCO spielte gut mit, nutzte jedoch einige Chancen nicht.

Der Ausgleichstreffer durch Prisca Becker per Kopfball nach einer langen Vorlage von Jana Gwinner war der Lohn der guten Leistung. (22.). In der zweiten Halbzeit sorgte Westerloy allerdings mit Toren in der 58., 70. und 86. Minute für klare Verhältnisse.

BW Galgenmoor - Post SV 1:4. Bei der großen Hitze kamen die Gäste vor der Pause nicht ins Spiel. Nach einen Abspielfehler nutzte Galgenmoor die Chance zum 1:0. Der Post SV drehte aber nach der Pause auf, stand auch sicher in der Abwehr und sorgte für die Siegtore. Für das Post-Team trafen Sandra Cornelius 1:1 (59.), Mandy Zerfas 1:2 (62.), Cornelius 1:3 (72.) und Jenny Gebauer 1:4 (86.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.