• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Schwimmen: Meister über die langen Strecken

17.11.2016

Delmenhorst /Oldenburg Spannende Wettkämpfe und schnelle Zeiten: Im Delmenhorster Hallenbad haben am Wochenende die Meisterschaften der Schwimmvereine der Stadt Oldenburg über die langen Strecken stattgefunden. Dabei gab es eine Kooperation mit dem Schwimmverein im Rahmen der Delmenhorster Kreismeisterschaften.

Insgesamt schickte der Oldenburger SV zwölf Aktive mit 28 gemeldeten Starts ins Rennen. Vom Polizei SV – gemeinsam mit dem Wardenburger SC als Startgemeinschaft Region Oldenburg – starteten 29 Schwimmerinnen und Schwimmer 74-mal.

Gleich der erste Wettkampf über 400 Meter Lagen weiblich in der Grafttherme brachte dem Oldenburger SV den ersten Titel. Im Jahrgang 2005 erreichte Sarah Nocke Platz eins. Ihre gleichaltrige Schwimmkollegin Lenya Nee holte Silber. Constanze Huchtkemper (2004) und Elisabeth Roeder (2002) vom PSV schwammen jeweils in ihrer Altersklasse auf Rang zwei.

Über 1500 Meter Freistil debütierten Mikka de Boer mit Platz zwei und Friedrich Wenholt (beide OSV) als Dritter (beide 2006). Mit Ingo Pals und Thore Ritterhoff (beide 2002) stellte der OSV zudem einen Jahrgangs- und Vizemeister. Erfolgreichster Schwimmer des Polizei SV im Jahrgang 2006 war Erdi-Vahap Ilboga. Er holte sich über diese Strecke Gold und damit den Meistertitel. Seine Vereinskameraden Jannis Bolles (2004) und Cedric Warrelmann (2003) schwammen ebenfalls auf Platz eins. Juniorenmeister wurde Philip Drews (1998, PSV). Elisabeth Roeder (2002, PSV) gewann Bronze bei den weiblichen Teilnehmerinnen in der offenen Wertung.

Am zweiten Wettkampftag landete Ilboga über 400 Meter Lagen auf Platz eins. Den gleichen Rang belegten Bolles und Warrelmann. Vom OSV erkämpften sich Lennart Mesenz (2005) und Pals den ersten Platz.

Vor ihrer Vereinskollegin Esther Eichholz holte sich Rieke Aden (beide 2006) vom PSV über 800 Meter Freistil Platz drei. Huchtkemper und Roeder gewannen Silber und Annabel Rebnau (2002) Bronze in ihrer Altersklasse. Aus dem OSV schwammen Nocke und Rebecca Mauter (2005) auf Rang zwei und drei. Wenholt erreichte Platz eins über 800 Meter Freistil.

Im letzten Wettkampf des Tages wurden 400 Meter Freistil entschieden. Hier erreichten Sarah Nocke und Lenya Nee Rang zwei und drei. Huchtkemper und Roeder belegten einen tollen zweiten Rang. Rebnau schwamm in ihrer Altersklasse zu Bronze. Gleich alle drei Ränge im Jahrgang 2007 über 400 Meter Freistil männlich gingen mit Diego Dekker, Carl-Frederick Schu und Lian Ludt an den PSV. Ilboga verwies de Boer und Wenholt auf die Plätze zwei und drei (2006). Das Goldpodest durften Tim Nocke (2005) und Pals vom OSV besteigen. Vereinskollege Ritterhoff durfte sich über Rang zwei freuen. Bolles und Warrelmann verwiesen ihre Konkurrenz auch auf die Plätze.

Neue persönliche Bestzeiten erzielten Jule Walter, Sara Wischmeyer (beide 2004), Julia Kraut (2006) vom OSV und Florian Hüsing (2003, PSV).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.