• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Mit der Aussichtsgondel in die Luft

21.04.2010

EVERSTEN Ein großes Ziel haben sich die Verantwortlichen der Werbegemeinschaft Hauptstraße und umzu gesetzt. Sie möchten am verkaufsoffenen Sonntag, 6. Juni, anlässlich des zehnten Everstener Brunnenlaufs das größte Hauptstraßen-Fest aller Zeiten präsentieren.

Beste Voraussetzungen hierfür bilden die Öffnung der Geschäfte in der Zeit von 11.30 bis 16.30 Uhr, die erstmalige Sperrung der Hauptstraße vom Everster Marktplatz bis zur Autobahn für den Durchgangsverkehr und der runde Geburtstag des Brunnenlaufs. Zahlreiche Attraktionen kündigt die Werbegemeinschaft für das Fest an.

Dazu zählt ein Kran, von dessen Aussichtsgondel aus die Besucher sich einen Überblick über die Stadt verschaffen können. Bei Jung und Alt beliebt war schon im vergangenen Jahr die Kart-Bahn. Sie ist wieder mit dabei. Viel Vergnügen für die kleinen Gäste bieten die „Alpenrutsche“ und ein Kinderkarussell.

Großer Wert wird wieder auf die Unterhaltung der Gäste gelegt. Mit von der Partie sind der Oldenburger Straßenmusiker Paule Witzig und ein Discjockey. Hinzu kommen u.a. Darbietungen der „Down Town-Ladies“ sowie der Judo- und Jiu-Jitsu-Kämpfer vom TuS Eversten und einer Tanzschule. Am Programm beteiligen sich auch verschiedene Everster Vereine – zum Beispiel der Bürgerverein und die Seniorenhilfe Evasenio sowie die VdK-Ortsgruppe. Dazu gibt es Aktionen der Kaufmannschaft und Sonderangebote.

Zum zehnten Brunnenlauf wird von den Veranstaltern eine neue Rekordbeteiligung erwartet. Nachdem der Lauf bereits im vergangenen Jahr mit 2600 Sportlern die höchste Teilnehmerquote erreicht hatte und in Niedersachsen auf Platz acht gelandet war, rechnet man diesmal mit noch mehr Aktiven.

Weitere Nachrichten:

Kart | TuS Eversten | Tanzschule | Bürgerverein | VdK

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.