• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Mit Teamgeist über alle Hindernisse

18.08.2016

Bümmerstede Hindernisse kein Thema: Am Sonnabend, 3. September, heißt es auf dem Übungsplatz der Henning-von-Tresckow-Kaserne in Bümmerstede „es ist angerichtet“. Dann wird dort zum sechsten Mal das Hindernisrennen der besonderen Art des Vereins „Airborne-Fit-Run“ ausgetragen.

Die abwechslungsreiche Strecke befindet sich auf einem Standortübungsplatz. Auf einer Gesamtlänge von etwa 20 km sind zwei Runden mit jeweils mindestens acht Hindernissen auf ganz unterschiedlichen Böden zu überwinden.

Es beginnt mit einer Rasenfläche, gefolgt von Sandboden. Der Übungsplatz ist eine leicht hügelige Naturlandschaft mit leichtem Mischwaldbestand, der von vielen Naturwegen durchzogen ist. „Es verspricht ein abwechslungsreicher Erlebnislauf der besonderen Art zu werden“, versprechen die Organisatoren vom Verein „Airborne-Fit-Run“.

36 Teams starten

Die Organisatoren freuen sich bereits seit Ende Juni darüber, dass es einen Teilnahme-Rekord gibt: „Die Marke von 500 aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist geknackt und somit sind wir voll, aber wir freuen uns über zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer“, sagt Andrea Klose vom Organisationsteam.

Diesmal sind sogar 36 Teams dabei – 11 beim Classic-Lauf und 25 beim Short-Lauf (siehe Infokasten). Die Teams bestehen aus vier Läufern, die zusammen das Ziel überqueren müssen.

„Wir freuen uns, dass in diesem Jahr Stephan Albani (MdB) die Schirmherrschaft zum Airborne-Fit-Run übernommen hat“, erklären die Organisatoren.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl kann sich zwar niemand mehr anmelden, aber die Läuferinnen und Läufer freuen sich über jede Menge Zuschauer. „Oder man holt sich Appetit für 2017 und überlegt sich schon eine Strategie“, sagen die Aktiven. Eine Überlegung sei es allemal wert.

Start des Rennens „classic“ über 20 km ist um 12 Uhr, der Start zum AFR „short“ und „junior“ über 10 km ist um 12.30 Uhr auf dem Standortübungsplatz an der Ecke Sandkruger Straße/Sprungweg.

Auch für Familien

Auch für Zuschauer sind die Hindernisse nach Auskunft des Vereins bequem zu erreichen. Daher könne man an den Stationen gut beobachten, wie sich die Athletinnen und Athleten ihrer selbst auferlegten Quälerei stellen. Und wie sie dort schwitzen, krabbeln und vielleicht auch fluchen. Der Verein empfiehlt den Besuch aber auch für Kinder mit Familien, denn für die Kleinen gebe es jede Menge Spaß und Sand zum Buddeln und Matschen.

„Neben der sportlichen Leistung steht bei diesem Wettbewerb natürlich der Spaß im Vordergrund, und wir freuen uns, wenn wir am Ende dieses ereignisreichen Tages viele müde und glückliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben.

Dennoch dient das Rennen auch wieder einem guten Zweck“, betont Andrea Klose. Mit dem Startgeld und Spenden unterstützt der Verein stets regionale Projekte für Menschen und/oder Tiere sowie die soldatische Betreuung.

Diesmal wird der Erlös laut Verein aufgeteilt: Je ein Drittel der gesammelten Spenden geht an die Storchenstation in Berne, an das Kinderhospiz in Oldenburg sowie als Dank für die Nutzung des Standortübungsplatzes Bümmerstede an einen soldatischen Zweck , der konkret noch nicht feststeht. „Dieser Betrag wird über die Gemeinschaft der Kommando-Soldaten dazu beitragen, in geeigneter Form Menschen zu helfen, die unter den Folgen ihres militärischen Einsatzes leiden“, so die Veranstalter.

Der eingetragene Verein Airborne-Fit-Run zeichnet 2016 bereits zum 6. Mal für den Wettbewerbs verantwortlich. Das Organisationsteam besteht aus ehrenamtlichen und sportbegeisterten Helferinnen und Helfern, die das aus unterschiedlicher Motivation machen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.