• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Mörking und Drews feiern Doppelsiege

04.02.2015

Oldenburg Auch wenn die Anzahl der Einzelmeldungen des Vorjahres nicht ganz erreicht wurde, war die diesjährige Stadtmeisterschaft im Schwimmen über 100 und 200 Meter von Bürgerfelder TB (6 Athleten), Oldenburger SV (21) und Polizei SV (33) gut besucht. Aufgewertet wurde das Kräftemessen im Hallenbad Kreyenbrück wiederum von den Startern des Wardenburger SC sowie von den Vereinen der am Landesstützpunkt Oldenburg trainierenden Schwimmer.

Durch viele krankheits- oder studienbedingte Ausfälle entfiel jedoch für die älteren PSV-Schwimmer die angedachte Generalprobe für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in der 2. Bundesliga Nord an diesem Sonnabend in Hamburg. Während Frank Förtsch, Mark Osterkamp, Julius Steen und Jörn Wolters gar nicht erst anreisten, versuchte der für die laufende Wahl der Oldenburger Sportler des Jahres 2014 nominierte Piet Schlörmann zumindest im ersten Veranstaltungsabschnitt seine Form zu testen, musste jedoch danach verletzungsbedingt aufgeben.

So waren in der offenen Meisterschaftswertung die PSVer Philip Drews und Torger Mörking die erfolgreichsten Athleten. Der 17-jährige Drews siegte über 100 Meter Freistil und Schmetterling in guten 0:55,55 bzw. 1:00,46 Minuten. Der drei Jahre ältere Mörking entschied die 100 und 200 Meter Rücken in 1:01,12 bzw. 2:14,95 Minuten für sich. Außerdem erkämpften sich beide jeweils einen zweiten und dritten Rang.

Der ebenfalls 17-jährige Veit Schlörmann siegte in der offenen Klasse über 200 Meter Lagen. Zudem wurde er jeweils Zweiter über 100 und 200 Meter Rücken sowie 100 Meter Freistil. Dazu kam ein dritter Rang über 200 Meter Freistil. Piet Schlörmannn schwamm bei seinen fünf Starts am Sonnabend einmal auf Rang eins (200 Meter Freistil) und jeweils einmal auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Frauen war in Abwesenheit von Kathrin Prigge, die vor einem Jahr acht Siege gefeiert hatte, ihre 19-jährige PSV-Kameradin Catharina Pedersen mit je einem zweiten und dritten Rang beste Oldenburgerin. Völlig überraschend erkämpfte sich die erst 13-jährige Elisabeth Roeder (ebenfalls PSV) über 200 Meter Brust Rang drei. Der 15-jährige Fynn Kankel (Zweiter über 200 Meter Schmetterling) und der 21-jährige Lars Wienecke (zwei dritte Plätze) rundeten das Ergebnis des PSV in der offenen Wertung ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.