• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

KREISLIGA: Müller erhöht Motivation und Spaßfaktor

03.08.2007

OLDENBURG Auf Blau-Weiß Bümmerstede wartet die zweite Saison in der Fußball-Kreisliga. Dabei wurde die Elf im vergangenen Jahr als Aufsteiger vor Saisonbeginn von vielen Trainern als Favorit für den Durchmarsch eingeschätzt. Nach einer schwachen Hinrunde und einer stark verbesserten Rückrunde wurden die Blau-Weißen am Ende „nur“ Sechster.

Trotzdem will Teammanager Kai Antonschmidt, der nun zusammen mit dem neuen Trainer Ingo Müller die Mannschaft führt, auch vor der neuen Spielzeit nicht über den Aufstieg reden. „Momentan ist unsere Position in der Liga noch sehr schwer einzuschätzen. Für mich sind FC Medya, Eintracht Wiefelstede und SV Ofenerdiek die großen Favoriten auf die Meisterschaft. Für uns wäre es sicher ein Erfolg, uns im Vergleich zur vergangenen Spielzeit in der Tabelle zu verbessern.“

Dabei ist die Mannschaft größtenteils zusammengeblieben. In Carsten Cordes (Ziel unbekannt), Mathias Eggert (BWB IV) und Hanno Bloch (Eversten III) haben nur drei Spieler den Verein verlassen. Patrick Damerschon (TuS Syke), Sebastian Schaeffer (Rastede II), Alexander Pfafenrot, Alexander Brynkin und Dominik Ladwig (alle eigene A-Jugend) komplettieren den Kader der neuen Saison.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von der bisherigen Vorbereitung zeigt sich Antonschmidt positiv überrascht: „Wir haben immer 18, 19 Leute beim Training. Von so einer Super-Beteiligung konnten wir im vergangenen Jahr nur träumen. Das liegt sicher auch daran, dass Ingo ein interessantes, abwechslungsreiches Training macht und alle Spaß daran haben.“ Müller wird hauptsächlich als Trainer fungieren, während Antonschmidt immer mal wieder aushelfen und „ihm den Rücken freihalten“ will.

Bisher absolvierten die Bümmersteder erst ein Testspiel, machten dort aber durch einen 1:0-Erfolg gegen den Bezirksligisten Visbek auf sich aufmerksam. Dazu spielte man beim Süd-Cup unter anderem gegen Kreisliga-Aufsteiger Eintracht und gewann mit 2:1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.