• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Nachwuchs bietet Neptun gut Paroli

23.02.2017

Bremen /Cuxhaven Richtig schwer gemacht haben es die U-15-Wasserballer des Polizei SV im Bremer Uni-Bad dem Bundesliga-Nachwuchs von Neptun Cuxhaven. Das starke Team von der Küste musste sich mächtig strecken, um die Oldenburger, die zuvor jeweils zwei Siege und Niederlagen verbucht hatten, am dritten Spieltag der Nordwest-Jugendliga 15:10 zu bezwingen.

„Die Abstimmung in der Defensive und in der Offensive gelingt von Spiel zu Spiel besser“, lobte PSV-Jugendwart Jan Kämper den Fortschritt des Teams, zu dem Cedric Ahlheidt, Alexander Kaftan, Tom Runge, Claas Kämpf, Nico Pusch, Johann von Kirchbach, Johannes Bulling, Jannis Bolles, Matthis Behrends, Ben Weweck, Kim Kath und Merja Thieme gehören.

Auf diese Weise hatte die in Bestbesetzung und mit Talenten, die auch in der U-17-Bundesliga aktiv sind, angetretene Neptun-Auswahl alles andere als leichtes Spiel. Weiter geht es für den PSV am 2. April mit Duellen gegen Spitzenreiter Georgsmarienhütte und den gastgebenden SV Bremen 10.

Der Oldenburger Torwart Jannis Segger hat derweil die Bundesliga-Saison mit der U 17 aus Cuxhaven auf Platz vier abgeschlossen. Er ist für seine Leistungen für die laufende Sportlerwahl nominiert. „Für Jannis war es ein Riesenerlebnis“, sagte Kämper.


Alles zur Sportlerwahl und die Möglichkeit zur Online-Wahl unter   www.nwzonline.de/sportlerwahl-oldenburg 
Jan-Karsten zur Brügge
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2034

Weitere Nachrichten:

Polizei SV | Georgsmarienhütte | Sportlerwahl

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.