• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Judo: Nachwuchs des Polizei SV gibt bei Heimspiel Ton an

15.09.2010

OLDENBURG „Oldenburg ist weiterhin die Judohochburg im Arbeitskreis Oldenburg“, dieses Fazit zog Klaus Haase vom ausrichtenden Polizei SV nach den Judo-Kreismeisterschaften der Jugend U 14. So konnten die Nachwuchsathleten des PSV gleich sechs Meistertitel gewinnen. Zudem qualifizierten sich insgesamt 20 Oldenburger für die Bezirks-Einzelmeisterschaften, die Anfang Oktober ebenfalls vom PSV ausgerichtet werden.

In der Sporthalle der Bereitschaftspolizei, dem Judo-Domizil des PSV, kämpften 103 Judoka aus 20 Vereinen des Arbeitskreises Oldenburg um die begehrte Qualifikation für die Weser-Ems-Titelkämpfe. Nach dem traditionellen „Hajime“ – der Aufforderung, zu kämpfen – begannen auf drei Wettkampfmatten die ersten Vorrundenkämpfe. Mit Unterstützung von Zuschauern, Fans, Eltern und Trainern folgten spannende Kämpfe um die Vergabe der Qualifikationsplätze.

Gleich fünf Oldenburgerinnen standen bei der weiblichen Jugend im Finale. In der leichtesten Gewichtsklasse bis 30 kg sicherte sich Ann-Katrin Jähnke (PSV) den ersten Kreismeistertitel. In gleich drei Gewichtsklassen gab es danach in den Finalkämpfen reine PSV-Vereinsduelle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Svenja Kloß (bis 36 kg) setzte sich gegen ihre Vereinskameradin Judith Kunze durch. In der Gewichtsklasse bis 44 kg verteidigte erwartungsgemäß Hannah Kunze mit einem vollen Wurf gegen Zilan Karaman ihren Kreismeistertitel. Den vierten Titel für die PSVerinnen errang Nergiz Karaman (bis 48 kg) gegen Clubkameradin Nele Frerichs mit einem Haltegriff. Anika Schüler (bis 40 kg) vom TuS Eversten holte derweil gegen Svenja Frerichs vom Vareler TB ihren ersten Kreismeistertitel.

Bei der männlichen Jugend verteidigte Felix Thormann (bis 34 kg/PSV), der seine Vorrundenkämpfe mühelos gewonnen hatte, gegen Fynn-Luca Paleschke (Vareler TB) mit einem Fußfeger seinen Kreistitel. Niklas Engel (bis 37 kg/PSV) holte gegen Vereinskamerad Ali Karaman den siebten Titel für die Oldenburger. Der OTBer Karl Hering (bis 50 kg) musste sich unterdessen im Finalkampf gegen Matthis Isermann vom Vareler TB mit einer Wurftechnik geschlagen geben

Über die Trostrunde erreichten Bibiana Brandt (bis 57 kg/BTB), Daniel Groenewold (bis 34 kg/PSV), Johannes Rüsing (bis 37 kg/SWO), Tim Folkens sowie Jan Rullmann(beide bis 55 kg/Budokan Bümmerstede) und Jonas Feil (über 60kg/OTB) mit jeweils dem dritten Platz die Qualifikation für die Weser-Ems-Meisterschaften.

„Es war rundum eine gelungene Veranstaltung. Die Stimmung und Unterstützung am Mattenrand war hervorragend“, bilanzierte PSV-Trainer Olaf Viezenz. Mit sechs Kreismeistertiteln und elf Qualifikationen war der PSV dabei wieder der erfolgreichste Verein in Oldenburg. Viezenz: „Die intensive Saisonvorbereitung mit vielen Turnieren und Kadertrainingsmaßnahmen in Osnabrück und Hannover bildete die Grundlage für diesen Erfolg.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.