• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Nachwuchs freut sich auf neuen Landesstützpunkt

26.01.2009

OLDENBURG Die offizielle Eröffnung des „Leichtathletik-Stützpunktes Oldenburg“ wurde bereits im Dezember 2008 durch den Hannoveraner Edgar Eisenkolb, Leitender Landestrainer des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes (NLV) vorgenommen – die NWZ berichtete. Jetzt ist diese Ernennung auch für alle Besucher des Marschwegstadions sichtbar.

Zur Anbringung des offiziellen Schildes waren auch zahlreiche der zu fördernden Athleten gekommen – was den NLV-Kreisvorsitzenden Jost Schütte, der eine kurze Ansprache hielt, besonders freute. Mit Beginn dieses Jahres soll die erfreuliche und erfolgreiche Entwicklung in der Schüler- und Jugend-Leichtathletik nun weiter ausgebaut werden. Gefördert wird diese Maßnahme durch den Landessportbund (LSB).

„Oldenburg bietet mit seiner gesamten Infrastruktur beste Voraussetzungen, die ohnehin schon erfreuliche Entwicklung in der Schüler- und Jugend-Leichtathletik noch weiter auszubauen“, hatte Eisenkolb bei der Eröffnung betont.

Hauptzweck des Stützpunktes soll laut Stützpunktleiter Stephan Böckmann (DSC), die Förderung der Kaderathleten und der heranwachsenden talentierten Nachwuchsathleten der Oldenburger Vereine darstellen. Zusammen mit Stützpunkttrainer Jürgen Wegener (VfL) – der u.a. die Deutsche Jugendmeisterin über 200 m, Ruth Spelmeyer, betreut – möchte er die Athleten in ihrer Leistungsentwicklung gezielt und vereinsübergreifend voranbringen.

Dazu sind bereits verschiedene Maßnahmen bei einer Sitzung der Trainer aller Oldenburger Leichtathletikvereine festgelegt worden. Wichtig ist es Böckmann, dass die Trainer hier gemeinsam die Kräfte bündeln und somit für neue Impulse bei der Trainingsgestaltung sorgen.

Mit Hilfe der guten Kontakte zu den Landestrainern und weiteren qualifizierten Trainern aus der Region sollen ihnen zudem Weiterbildungsmöglichkeiten geschaffen werden. „Bleibt zu hoffen, dass diese neuen Ideen und gemeinsamen Aktionen der heimischen Leichtathletikszene weiteren Auftrieb geben“, betont Birgit Surmann vom Bürgerfelder TB. „In Verbindung mit der von den Athleten gewünschten Laufbahnsanierung im Stadion würde das eine enorme Verbesserung der Trainingsbedingungen und Wettkampfmöglichkeiten schaffen.“

VfB Oldenburg - FC St. Pauli U23 - 3x2 Freikarten zu gewinnen

NWZonline-Gewinnspiel
VfB Oldenburg - FC St. Pauli U23 - 3x2 Freikarten zu gewinnen

Weitere Nachrichten:

NLV | NWZ | Bürgerfelder TB