• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Judo: Nachwuchs hat Rivalen im Griff

16.12.2015

Oldenburg /Bremen Mit vier Bronzemedaillen im Gepäck sind Oldenburgs Nachwuchsjudoka von den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der U-15-Klasse in Bremen zurückgekehrt. Annika Krause und Mischa Engel vom Polizei SV sowie Philip und Dominik Drexler vom Budokan Bümmerstede schafften den Sprung auf das Podium.

„Wir waren mit den Erfolgen sehr zufrieden“, meinte Budokan-Coach Horst Becker stellvertretend auch für die beiden PSV-Trainer Olaf Viezenz und Thomas Keller, deren Schützling Annika Krause zwar ihren ersten Kampf in der Klasse bis 36 Kilogramm gegen Bremen-Meisterin Leonie Rust mit einer Ippon-Wertung verloren hatte, aber sich danach in der Trostrunde durchbiss. Nachdem sie Jamie Feddersen (TSV Lindewitt) mit einem Haltegriff bezwungen hatte, besiegte die PSV-Athletin im Duell um Platz drei Julia Peters (Judo Tiger Visbek) mit einem Hüftwurf sowie einem nachsetzenden Haltegriff am Boden.

Philip Drexler (bis 37 Kilogramm) lieferte sich nach einem Sieg gegen Roman Totskiy (S.C. Panthera Bremen) ein packendes Duell mit Pit Schriever (TSV Glinde). „Beide wollten den Endkampf erreichen und zeigten tolles Judo“, meinte Becker. In der Verlängerung („Golden Score“) verlor Drexler aufgrund einer Strafe für einseitiges Fassen. Den Frust über das Verpassen des Finals bekam Jan Scharnberg (JG Sachsenwald) zu spüren. Mit einem Wurf und einem anschließenden Armhebel siegte der Oldenburger innerhalb von nur 30 Sekunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Noch schneller entschied Mischa Engel sein Duell um Platz drei in der Klasse bis 60 Kilogramm für sich. Mit einer Haltegrifftechnik bezwang er Felix Preißinger (Budokan Lübeck) in 15 Sekunden. Den Gegner hatte der PSVer schon im ersten Kampf auf ähnliche Art besiegt. Es folgten ein Triumph mit seiner Spezialtechnik „O-Soto-gari“ gegen Stefan Heis (Buxtehuder SV) sowie eine Niederlage gegen Maik Schmidt (TH Eilbeck).

Dominik Drexler (bis 66 Kilogramm) hatte zwar die Landesmeisterschaft krankheitsbedingt verpasst, war aber vom Bundestrainer für die Titelkämpfe in Bremen gesetzt worden. Er besiegte zunächst Paul Steinbrink (Eintracht Hildesheim) und Erick Sonnenberg (S.C. Panthera Bremen), ehe er Nicolai Ivanosevic (TH Eilbeck) nach einer Minute der Verlängerung („Golden Score“) nach einem links angesetzten Hüftfeger unterlag.

In der Trostrunde erreichte Drexler durch Siege gegen Max Wilken (TS Einfeld) und seinen Trainingspartner Jan-Marek Meyer (SVE Wiefelstede) das kleine Finale. „Da hat Dominik noch einmal alle seine Kräfte mobilisiert“, freute sich Becker über den Triumph gegen Jan-Hendrik Bohlmann (JC Ashai Bremen) durch eine Wurftechnik und einen anschließenden Haltegriff.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.