• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: Nachwuchs sammelt erste Wettkampf-Erfahrungen

30.11.2016

Oldenburg Teilweise ihre ersten Wettkampf-Erfahrungen haben insgesamt 124 fünf- bis elfjährige Leichtathletik-Talente aus zehn Vereinen beim 16. Kinder-Hallensportfest des Bürgerfelder TB gesammelt. „Sie probieren spielerisch die Kern-Disziplinen Laufen, Springen und Werfen aus. Der Spaß sollte an diesem Nachmittag im Vordergrund stehen“, erläuterte Organisatorin Birte Pflug.

Es war ein Dreikampf aus 30-Meter-Sprint (je einmal aus dem Stand und der Bauchlage gestartet), Standweitsprung und Stoßen eines 1-Kilogramm-Medizinballs zu bewältigen. Zum Abschluss wurden Hindernis-Sprint-Pendelstaffeln über Bananenkartons ausgetragen. „Insbesondere bei den Staffelläufen kann man an den Kindergesichtern und den Anfeuerungsrufen merken, wie Begeisterung für Leichtathletik aussehen kann“, sagte Pflug.

In der Dreikampfwertung der ältesten Jungen (M 10) siegte Julien Schubert (TV Metjendorf) vor Lorenz Rehberg (TuS Eversten) und Nevio Fangmann (SV Nordenham). BTBer Jost Rahn stand in der M 9 ganz oben auf dem Podest, gefolgt von Vereinskamerad Felix Achenbach und Max Wagner (SV Nordenham). Alle M-8-Medaillen gingen an Oldenburger Athleten. Luke Philipp Kruse (DSC) gewann vor Gabriel Kiefer und Finn Luis Klibingat (beide BTB). In der M 7 lag Ole Ernst (SV Großenkneten) vor Otto Jessen (SV Nordenham) und Valentin Rötzer (DSC), in der M 6 Taake Schütze (BTB) vor Finn von Holdt (DSC) und Jonathan Wegmann (BTB).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So erfolgreich wie Bruder Jost war Verena Rahn bei den W-11-Mädchen. Sie gewann vor Marieke Pelster und Katharina Willms (beide VfL Löningen). Deren Vereinskollegin Mara Warzeska setzte sich in der W-10-Klasse vor Ilayda Lemkemeyer (BTB) und Sophie Scheidt (Löningen) durch. In der W 9 wiederholte Lokalmatadorin Catharina Maaß ihren Vorjahressieg vor Julia Kinder (Löningen) und Nina Mischke (ebenfalls BTB).

Besonders groß war das Teilnehmerfeld bei den achtjährigen Mädchen. Beim Kräftemessen der 20 W-8-Athletinnen siegte Lea Schmidt (Löningen) vor Clara Bökesch (BTB) und Lenia Ernst (TSV Großenkneten). Glückliche Gewinnerin in der W 7 war Sophie Seeber (TV Metjendorf) vor Leni Paulo (SV Friedrichsfehn) und Mia Johanna Sengül (BTB). W-6-Siegerin wurde Clara Eden (TuS Eversten) vor Anneke Wachtendorf (SV Nordenham) und Mia Blumhoff (BTB).

Bei der Siegerehrung wurde jede Leistung gewürdigt. Der Förderverein sorgte für einen angemessenen Rahmen. Als Riegenführer und Helfer an den Anlagen waren die jugendlichen BTB-Talente, die als Kinder bereits selber an dem Sportfest teilgenommen haben, engagiert im Einsatz. „Es war eine gelungene und kurzweilige Veranstaltung mit vielen begeisterten Kindergesichtern“, resümierte Abteilungsleiterin Regine Walter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.