• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Nachwuchs stellt 17 Regionsmeister

18.05.2011

OLDENBURG Bei den Regionsmeisterschaften der Schüler und Schülerinnen A (Jahrgang 1996/97) und C (2000/01) in Delmenhorst hat der Oldenburger Leichtathletik-Nachwuchs erneut seine starke Stellung in der Region untermauert. So sicherten sich die 38 Starter der Vereine DSC, OTB, VfL, BTB, TuS Eversten und SWO am Ende 16 Regionsmeistertitel sowie 14 zweite und zehn dritte Plätze.

Die erfolgreichsten Oldenburger Athleten mit jeweils drei Meistertiteln waren die A-Schülerinnen Marie-Anna Dunkhase (DSC) und Lisa Schröder (OTB) sowie die C-Schülerin Kathrin Walter (BTB). Dunkhase, die die Qualifikationsnorm für die Mehrkampf-DM bereits zum Auftakt der Stadionsaison erfüllt hatte, wurde Regionsmeisterin über 80 m Hürden (12,20 Sek.), im Weitsprung (5,09 m) sowie mit der 4x100-m-Staffel (53,46 Sek.) mit ihren Vereinskameradinnen Ruth Müller, Pia Sophie Ptaszynski und Lara Speckmann. Die Vizemeisterschaft im Kugelstoßen (9,77 m) sowie Bronze im Hochsprung (1,48 m) demonstrierten ihre Vielseitigkeit.

Ebenfalls in zahlreichen Disziplinen gemeldet war die gleichaltrige OTBerin Schröder, die sich wie viele ihrer Vereinskameradinnen als Saisonziel die Teilnahme an der Mehrkampf-DM gesteckt hat. Die Landesmeisterin siegte in Delmenhorst erwartungsgemäß in ihrer Paradedisziplin Hochsprung mit 1,54 m. Weiterhin gewann sie mit persönlichen Bestleistungen den Kugelstoßwettbewerb (10,01 m) und das Speerwerfen (29,51 m). Auch im Weitsprung zeigte sie sich verbessert und wurde Vizemeisterin mit 4,97 m.

Ein Zentimeter Vorsprung

Walter (W 11) konnte ihre Regionsmeistertitel vom Vorjahr im Hochsprung (1,35 m) und in der Staffel (mit Helen Alberts, Jule Stelter, Anna Titze) erfolgreich verteidigen. Mit einem Zentimeter Vorsprung konnte die BTBerin sich auch im Weitsprungwettbewerb (4,14 m) ganz vorne positionieren. Über 800 m (3:01,14 min) musste sich Walter nur einer Konkurrentin geschlagen geben, und mit Bronze im Ballwerfen (29 m) unterstrich ebenso sie ihre Vielseitigkeit.

Aber auch die Oldenburger Jungen ließen aufhorchen. Julian Hartung (DSC, M 15) überzeugte als schnellster Sprinter der Region mit neuer Bestzeit über 100 m in 12,13 Sek., ein weiterer Regionsmeistertitel gelang ihm im Weitsprung mit 5,20 m. Mit seinen Staffelkameraden Ogeday Akyüz, Ronne Schmidt und Janik Seebeck wurde er über 4 x 100 m in 53,32 Sek. Dritter. Erwartungsgemäß verteidigte Dominic Ellwardt (VfL/M 11) seinen Titel über 1000 m. Er gewann souverän in persönlicher Bestzeit von 3:28,75 Minuten. Etwas überraschend gewann der Elfjährige auch das Ballwerfen mit einer Weite von 39 Metern.

Über einen Titel im 100-m-Sprint freute sich Pia Sophie Ptaszynski (DSC/W 15) in 13,33 Sekunden. Weitere Regionsmeistertitel gingen in der W 10 an Belana Hillmann (BTB) im Hochsprung mit 1,10 m – höhengleich vor ihrer Vereinskameradin Wiebke Horke – sowie an Marie Steffen (SWO) im Ballwerfen (26,50 m). Zweimal W-14-Vizemeisterin wurde Nadine Schönberg (OTB) über 100 m (13,67 Sek.) sowie im Weitsprung (4,52 m).

Viele Vizemeisterschaften

Im 50-m-Endlauf der W 11 wurde Jule Stelter (BTB) Vizemeisterin in 8,11 Sekunden. Im Speerwerfen gab es für Oldenburger Athleten ebenfalls zweite Plätze: Anna Böckmann (BTB/W 15) erzielte 26,51 m und Janik Seebeck (DSC/M 15) 34,60 m. Lukas Olivieri (BTB/M 10) wurde mit neuer Bestleistung im Weitsprung (3,94 m) guter Zweiter. Zusammen mit seinen Staffelkameraden Arke Böckmann, Klaas Meier und Jan Titze wurde er zudem Vizemeister über 4 x 50 m. Dieselbe Platzierung erzielte Annalena Meinen (DSC/W 10) über 800 m in 3:02,15 Minuten.

Tim Kendziorra (TuS Eversten/M 14) wurde Dritter über 1000 m (3:13,12 Min.). Talentiert präsentierte sich Klaas Meyer (BTB/M 11) bei seinem Wettkampfdebüt u.a. als Dritter im Weitsprung (3,91m). Felix Faasch (VfL/M 14) gewann Bronze im Weitsprung (4,42 m), während Akyüz über 100 m in 13,77 Sek. auf Rang drei sprintete. Über 800 m der W 11 kamen Janna Speckmann (DSC) in 3:02,36 Min. und Anna Titze (BTB) in 3:04,48 Min. als Dritte bzw. Vierte durchs Ziel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.