• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Nachwuchs verpasst Titel auf Regionsebene

20.01.2016

Oldenburg /Delmenhorst Leer ausgegangen ist Oldenburgs Tennis-Nachwuchs im Rennen um Titel bei den Meisterschaften der Region Jade-Weser-Hunte. Bei den in Kreyenbrück, Ofenerdiek und Delmenhorst ausgetragenen Kräftemessen stand am Ende in vier weiblichen und fünf männlichen Altersklassen kein Champion aus der Stadt auf Platz eins. Vier Endspielniederlagen und vier dritte Plätze zeugten dennoch von starker Präsenz.

Am nächsten dran war Henry Dornbusch in der U 14. Der an Position eins gesetzte OTeV-Spieler unterlag dem ein Jahr älteren Robert Alksnis (TC Edewecht, Nr. 2) 7:5, 6:7, 4:6. „Henry hatte schon Matchball, aber Robert hat seine körperlichen Vorteile gut genutzt“, sagte Trainer Daniel Greulich und ergänzte: „Das war sehr gut anzusehen. Henry findet nach einigen Problemen zurück.“ Im Halbfinale bezwang Dornbusch Fabio Jochens (TK Nordenham, Nr. 3) 6:1, 6:4.

Auf Rang zwei landete auch Mia Rakic vom TC Oldenburg-Süd (U 11). Sie verlor gegen die topgesetzte Alyssa Serin (TC BW Delmenhorst, Nr. 2) 3:6, 6:7. Bei den Junioren U 18 musste sich ebenfalls die Nummer eins der Nummer zwei geschlagen geben. OTeVer Jan Heine zog gegen Tom Stöhr-Hering vom Delmenhorster TC den Kürzeren (4:6, 3:6).

In der U 11 kam Till Möllers (OTeV) überraschend ins Endspiel. Als Ungesetzter verdiente er sich das entscheidende Duell durch ein 6:3, 6:2 im Halbfinale gegen Josh Sanders (Polizei SV). Im Finale unterlag er jedoch der Nummer eins, Niclas Haskamp (TC Edewecht), mit 3:6, 4:6. Sanders holte sich Platz drei gegen Johannes de Wyl (SV Brake) 6:3, 6:0.

In einem OTeV-internen Duell sicherte sich in der U 14 Tiffany Pieske Bronze. Sie schlug Henriette Benner 6:0, 6:0. Ein besonders enges Spiel um Platz drei lieferten sich bei den U-16-Junioren die OTeVer Jan-Torge Wilken (Nr. 3) und Ole Heine (Nr. 4). Letzterer gewann 6:3, 2:6, 10:2. Wilken war schon im Halbfinale über drei Sätze gegangen und hatte den späteren Sieger Joe Janke (Wilhelmshavener THC) an den Rand einer Niederlage gebracht (6:1, 2:6, 4:10). „Da haben die Favoriten den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen“, meinte Greulich.

Für den vierten Bronzerang sorgte Friedrich Hinze-Selch (SWO). Nach einem 4:6, 4:6 im Halbfinale gegen den topgesetzten Paul Hannack (Westersteder TV) ließ er dessen Vereinskollegen Noel Schöne keine Chance (6:0, 6:0).

VfB Oldenburg - Altona 93 - 3x2 Freikarten zu gewinnen

NWZonline-Gewinnspiel
VfB Oldenburg - Altona 93 - 3x2 Freikarten zu gewinnen