• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

BÄRENTRIATHLON: Nachwuchs zeigt gute Leistungen

27.08.2008

BAD ZWISCHENAHN „Auch der 19. Bärentriathlon am Zwischenahner Meer war ein voller Erfolg.“ Dieses Resümee zog Cheforganisator Falk Ohlenbusch, zugleich Präsident des 1. Triathlonclubs „Die Bären“ Oldenburg, nach der Großveranstaltung.

Auf der Jedermann- und Sprintdistanz hatten die Aktiven 750 m im 18 Grad warmen Meer zu schwimmen, 27 km auf dem Rennrad zu absolvieren und 5,4 km vom Strandbad zum Segelclub und wieder zurück zu laufen. Die Sprintathleten besitzen anders als die Jedermannathleten einen Startpass der Deutschen Triathlonunion.

Als erster Triathlet lief Andreas Reinert vom SC Weyhe über die Ziellinie. Nach 1:12,16 Std. hatte er ausreichend Vorsprung auf seine Verfolger. Oldenburger Triathleten waren in der Sprintwertung nicht am Start. Anders sah das in der Jedermann-Wertung aus. Der Gesamtsieger hieß Marcus Schwoll von der SG Weser-Ems. Nach 1:20,13 Std. konnte sich der SG-Trainer über seinen Sieg freuen. Auf Platz zwei kam einer seiner Schützlinge. Eike Meints vom Polizei SV lief nach 1:22,06 Std. ins Ziel.

Die kleinsten Athleten zwischen acht und 15 Jahren waren in den „Powerkid-Wettbewerben“ vertreten. Die Jüngsten gingen in Altersklasse TM 8 an den Start und hatten 200 m Schwimmen, fünf km Radfahren und einen km Laufen vor sich. Niklas Neumann vom VfL Bad Zwischenahn gewann nach 27:29 Min. vor Paul Meyer vom VfL Wingst (27:40 Min.). Schnellster Oldenburger war Luka Ehlers vom 1. TCO auf Platz drei (28:33 Min.) vor Hanno Kühlke, der in 28:57 Min. Vierter wurde. Bei den acht- und neunjährigen Mädchen ging der Sieg an die Oldenburger Bären. Helen Eichholz gewann nach 28:52 Minuten.

Die Zehn- und Elfjährigen starteten über dieselbe Distanz. Während bei den Jungen in dieser Wertung keine Oldenburger teilnahmen, liefen bei den gleichaltrigen Mädchen die „Bären“ Rieke Bonsack als Vierte (28:52 Min.) und Jana Diers als Siebte (31:42 Min.) ins Ziel.

Bei den älteren „Powerkids“ wurde die Schwimmstrecke wegen der niedrigen Wassertemperatur gekürzt. So hatten die Zwölf- bis 15-Jährigen 200 m Schwimmen, 10 km Radfahren und 2,5 km Laufen vor sich. In der TM 12 wurde Hendrik Walter in 40:10 Min. als einziger „Bär“ in dieser Wertung Vierter. In der TW 12 lief Friederike Lindner (LGO) dem ungefährdeten Sieg entgegen und konnte nach 37:44 Min. ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Lena Kankel war die schnellste Bärin und belegte nach 44:38 Min. den fünften Platz.

Bilderstrecke unter

www.NWZonline.de/

fotogalerie-ammerland

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.