• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: Nachwuchstalente gewinnen 17 Regionsmeistertitel

11.02.2011

OLDENBURG Bei der Hallen-Regionsmeisterschaft der Schüler und Schülerinnen A bis C (Jahrgänge 1996 bis 2001) hat der Oldenburger Leichtathletik-Nachwuchs erneut seine starke Stellung in der Region untermauert. 250 Kinder im Alter zwischen zehn und 15 Jahren aus 19 Vereinen lieferten sich in der Löninger Sporthalle spannende Wettkämpfe.

Unter ihnen bewiesen 59 Nachwuchstalente der Vereine DSC, BTB, OTB, VfL, TuS Eversten und SWO ihr Können. Sie verbuchten am Ende 17 Regionsmeistertitel sowie 16 zweite und 14 dritte Plätze in den Einzelentscheidungen. Viele von ihnen konnten zudem persönliche Bestleistungen erzielen, die Hoffnung auf eine erfolgreiche Freiluftsaison machen.

Hartung sprintet zum Sieg

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den ältesten Schülern (Altersklasse M 15) demonstrierte Julian Hartung (DSC), Vize-Landesmeister über 300 m, erneut seine Sprintfähigkeit und wurde in 6,7 Sek. Regionsmeister über 50 m. Seinen zweiten Titel gewann er im Weitsprung mit 5,03 m. Den Hochsprung-Wettbewerb dominierte Johannes Nistal vom VfL mit 1,55 m. Vereinskamerad Tim Felix Faasch wurde im Finale über 50 m der M 14 Zweiter in 7,4 Sek. und holte im Weitsprung mit 4,29 m Bronze.

Im Weitsprung der M 12 konnte Fleming Wiesner (BTB) mit 4,26 m seinen Vorjahrestitel verteidigen. Er überzeugte zudem mit einem Sieg im Hochsprung, wo er als einziger Athlet die Höhe von 1,30 m meisterte. Zweiter im Weitsprung wurde Yvgeni Goscinny (OTB/4,00 m). Die selbe Platzierung erzielte er über 50 m in 7,6 Sek. vor Fleming Wiesner auf Platz drei. Felix Bühring (BTB) überquerte über 1000 m die Ziellinie in 3:47,4 Min. als Dritter.

Die Geschwister Dominic (M 11) und Sarah Ellwardt (W 13/beide VfL) zeigten derweil erneut ihre Qualitäten im Mittelstreckenlauf und konnten ihre Regionsmeistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich sowie mit deutlichem Vorsprung verteidigen. Dominic gewann die 1000 m souverän in 3:39,8 Min. vor Johannes Knapp (OTB/4:03,2 Min.). Letzterer wurde mit 3,71 m im Weitsprung Dritter.

Marie-Anna Dunkhase (DSC/W 15), drittbeste Weitspringerin Deutschlands in 2010 in ihrer Altersklasse, begnügte sich in diesem Wettbewerb mit 5,09 m. Ihren zweiten Titel holte sie sich über 50 m ebenfalls deutlich überlegen in 6,8 Sekunden. Dritte im Finale wurde ihre Vereinskameradin Melissa Petschukat (7,4 Sek.). Dunkhase belegte zudem im Hochsprung mit 1,45 m den zweiten Platz vor Anna Böckmann (BTB/1,30 m). Franziska Lübben (DSC) lief über 800 m in 3:09,2 Min. als Dritte ins Ziel.

Ellwardt dominiert

Auf zwei Einzelsiege bei den Schülerinnen W 14 kam Nadine Schönberg (OTB) über 50 m (7,0 Sek.) und im Weitsprung (4,49 m). Veronica Lassalle (DSC) sprintete in der W 13 über 50 m in 7,8 Sek. auf Platz drei. Zweite hinter der dominierenden 800-Meter-Läuferin Sarah Ellwardt (VfL/ 2:51,5 Min.) wurde Anna Lina Lindner (TuS Eversten/3:11,8 Min.). Im Weitsprung dieser Altersklasse konnten sich Pauline Johannes (3,86 m) und Veronica Lassalle (3,84 m) vom DSC auf den Plätzen zwei und drei behaupten.

In der W 12 dominierten die Athletinnen aus Oldenburg deutlich. 30 Sprinterinnen aus der Region waren über die 50-Meter-Sprintdistanz an den Start gegangen – der Endlauf glich jedoch einer Stadtmeisterschaft: Alle sechs Finalteilnehmerinnen kamen aus Oldenburger Vereinen. Regionsmeisterin wurde Tomma Lina Otzen (TuS Eversten/ 7,8 Sek.) vor Anna Weirauch (OTB/7,8 Sek.) und Fiona Pollock (TuS Eversten/7,9 Sek.). Auf den weiteren Plätzen folgten Julia Voß (BTB/7,9 Sek.), Lea Cordes (DSC/8,0 Sek.) und Mariella Steinbring (BTB/ 8,2 Sek.).

Ein ähnliches Resultat gab es beim Hochsprung: Nadja Schröder (OTB/ 1,35 m) siegte vor Annabell Scholz (BTB/ 1,30 m) und Anna Weirauch (OTB/1,30 m). Platz vier teilten sich mit 1,25 m Marieke Dettmers und Mariella Steinbring (beide BTB). Anna Weirauch gewann den Weitsprung mit einem Sprung über die Vier-Meter-Marke vor Tomma Lina Otzen (3,65 m). Über 800 m wurde Mira Dongowski (DSC) Regionsmeisterin in 3:09,4 Min. vor Nadja Schröder (3:10,1 Min.).

Drei Siege in drei Wettbewerben standen für Kathrin Walter (BTB) zu Buche – ein schöneres Geschenk konnte sie sich an ihrem 11. Geburtstag nicht machen. Somit wurden sie und Marie-Anna Dunkhase mit jeweils drei Regionsmeistertiteln die beiden erfolgreichsten Teilnehmerinnen dieser Titelkämpfe. Mehrkämpferin Walter verteidigte ihren Titel im Weitsprung (4,04 m) und siegte im 800-m- Lauf (3:17,2 Min.). Im 50-m-Sprint lag sie hauchdünn vor ihrer Freundin Jule Stelter (beide 7,9 Sek.). Stelter wurde außerdem im Weitsprung Dritte (3,59 m). Über 800 m folgten auf den Plätzen zwei und drei Janna Speckmann (DSC/3:18,7 Min.) und Lisa Isernhinke (BTB/3:29,2 Min.).

Große Teilnehmerfelder gab es auch in der W 10. Im Sprint wurde Wiebke Horke (BTB) in 8,4 Sek. Dritte. 3,55 m im Weitsprung bedeuteten für Lina Jäde (BTB) derweil die Vizemeisterschaft. Als Zweite über 800 m kam Annalena Meinen (DSC) ins Ziel.

Staffelsiege zum Abschluss

Bei den abschließenden Staffelläufen ließen die A-Schülerinnen des DSC alle Quartette hinter sich. Marie-Anna Dunkhase, Melissa Petschukat, Lara Speckmann und Franziska Lübben benötigten für die 4x1-Runden-Staffel 1:24,9 Min. und siegten deutlich vor dem Gastgeberteam. Die Schülerinnen C des DSC mit Annalena Meinen, Yentamie Hillebrecht, Christiane Pape und Svenja Gerlach wurden Zweite von sechs Staffeln vor dem BTB-Team (Lisa Isernhinke, Jule Stelter, Helen Alberts und Kathrin Walter).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.