• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Volltreffer für Schul- und Vereinssport

11.04.2019

Nadorst Gute Nachricht für den Schul- und Vereinssport in Oldenburg: Am Mittwoch hat der Haushaltsausschuss des Bundestages 1,56 Millionen Euro für Modernisierung und Ausbau der Sporthalle an der IGS Flötenteich bewilligt. Wie Dennis Rohde, Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion in Haushaltsausschuss, der NWZ mitteilte, steht das Geld für die energetische Sanierung und den barrierefreien Umbau der Umkleiden bereit.

„Das Vorhalten von Sportstätten ist eine der wichtigsten Aufgaben der Städte und Gemeinden“, so Rohde im Anschluss. „Deswegen freue ich mich, dass Oldenburg erneut bei Förderprogrammen des Bundes berücksichtigt wird. Durch meine Arbeit im Haushaltsausschuss konnte und kann ich sicherstellen, dass Bundesgelder gezielt in Oldenburg und im Ammerland eingesetzt werden.“

Das Sportstättenförderprogramm ist 16-fach überzeichnet. Bundesweit werden bei 298 Bundestagswahlkreisen insgesamt 198 Projekte gefördert – mit der Sporthalle Flötenteich und dem Wellenbad Bad Zwischenahn liegen davon zwei in Dennis Rohdes Bundestagswahlkreis Oldenburg und Ammerland.

Baubeginn 2020

Es geht bei dem Projekt um die Modernisierung und energetische Sanierung der bestehenden Drei-Feld-Sporthalle. Die Planung soll im Mai beginnen, Baubeginn ist für März 2020 vorgesehen, die Fertigstellung für März 2021.

Die Sporthallen-Sanierung ist Teil des Gesamtpakets mit Neubau, Umbau und Erweiterung an der IGS Flötenteich, die größte allgemeinbildende Schule in städtischer Trägerschaft. Mit dem Bau einer Zwei-Feld-Halle an der bestehenden Sporthalle wurde bereits im 3. Quartal 2018 begonnnen. Fertig sein soll sie im 3. Quartal 2019. Eine Fünf-Feld-Halle gibt es im Stadtgebiet bislang noch nicht.

Die Sporthalle wird bei Vollbelegung der IGS Flötenteich für den Sportunterricht von rund 1450 Schülerinnen und Schülern benötigt. Zudem nutzen aktuell sechs Sportvereine die Halle montags bis freitags von 16 bis 22 Uhr, hinzukommen die Wochenendnutzungen.

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann wertet das Projekt als gutes Signal für Vereine und Schulklassen: „Wir werden mit einer Fünffach-Halle dem gestiegenen Bedarf für den Schulsport gerecht werden können und richtig gute Bedingungen für größere Sportveranstaltungen haben, von denen auch die Sportvereine profitieren werden.“

Pluspunkt Integration

Die Förderung kommt € aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. Damit wird unter anderem die Beheizung auf Deckenstrahlung umgestellt – der Energieverbrauch wird über Wärmerückgewinnungssysteme stark reduziert. Zudem sind LED-Leuchten zur Hallenbeleuchtung vorgesehen.

Begründet hat die Verwaltung den Förderantrag unter anderem mit dem Projekt „Mick“ des FC Ohmstede. Es unterstützt Mädchen mit Migrationshintergrund. Weiterer Pluspunkt: Der Verein für Boxsport (VFB) fördert die Integration von jungen Migranten über die Sportart Boxen.

Insgesamt rechnet die Stadt mit Kosten in Höhe von insgesamt 3,4 Millionen Euro – dank des Bundeszuschusses muss die Stadt nur 55 Prozent davon übernehmen.

Der FC Ohmstede hofft – wie andere Vereine auch –, dass sich durch den Ausbau der Halle zusätzliche Trainingsmöglichkeiten ergeben. „Für uns entscheidend ist, dass wir über die derzeit geringe Nutzungszeit weitere Belegungen ermöglichen“, sagte der Vorsitzende des FC Ohmstede Ludger Popken. Dadurch, dass auch Vereine aus anderen Stadtteilen die Halle am Flötenteich nutzten, hätten Kinder des FC Ohmstede zum Teil weite Wege.

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.