• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Mit Spaß am Sonntag ist erst mal Schluss

03.04.2019

Nadorst Die beliebte Reihe der „Open Sundays“ ist vorerst beendet. Das Angebot der IGS Flötenteich und der Zirkusschule Seifenblase geht jetzt zunächst in die verlängerte Sommerpause. Vorher zogen die Organisatoren aber noch ein positives Fazit.

Seit Anfang Januar wurde die Sporthalle der Grundschule Nadorst verlässlich jeden Sonntag geöffnet. Jugendliche der IGS Flötenteich gestalteten ihren Stadtteil positiv und luden Kinder der ersten bis fünften Klasse zu tollen Sonntagen mit Sport, Spiel, Bewegung, Herausforderung und Abenteuer ein. Mit viel ehrenamtlichem Engagement verwandelten die Juniorcoaches die Sporthalle in eine tolle Bewegungslandschaft, es wurde geklettert, geschaukelt, gesprungen. Es wurden Zirkuskunststücke geübt, balanciert und zusammen gespielt. Seit Januar kamen mehr als 500 Kinder zu den zwölf offenen Sonntagen.

Am vergangenen Sonntag ging es wieder bunt zu: Die Zirkusschule Seifenblase lud zu Trapez-und Hundeakrobatik mit der zirkuseigenen Hündin Bica Binelli ein. Geflüchtete Kinder aus Blankenburg waren zu Gast und hatten viel Spaß zusammen mit den Nadorster Kindern und es gab tolle Spielstationen.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Angebot wieder so gut angenommen wurde und bedanken uns ausdrücklich bei den Juniorcoaches der IGS Flötenteich, die mit viel jugendlichem Elan diesen Open Sunday erst möglich machen “, so Ines Rosemann von der Zirkusschule Seifenblase. Alle Kinder seien willkommen und können mitmachen. „Einige Kinder kennen wir schon richtig gut, weil sie fast jeden Sonntag kommen und auch immer an den Workshops teilnehmen“ erzählt Yuna Rosskamp, die als FSJlerin dieses Projekt begleitet hat.

Seit diesem Jahr gibt es für die Aktion sogar ein eigenes Maskottchen: eine Sonne, die Fußball spielt und sich vom hartnäckigen Oldenburger Regen nicht die gute Laune verderben lässt. „Ein großes Dankeschön geht auch an den Landessportbund, der dieses Konzept finanziell erst ermöglicht“, so Annegret Meyer von der IGS Flötenteich, die in Zusammenarbeit mit der Zirkusschule Seifenblase die Qualifizierung der jugendlichen Coaches begleitet.

Besonders gut angekommen sind die Themensonntage, bei denen es große Unterstützung von der Spielefeuerwehr Oldenburg gab: die Kinder konnten sich (natürlich nicht echte) Tattoos machen lassen, auf einer Hindernishüpfburg klettern und an einer Basketballstation ihre Wurfkünste verfeinern.

Die hohe Zahl der Teilnehmer gibt dem Konzept Recht, so die Organisatoren. Mit dem kostenfreien, niedrigschwelligen Angebot wird eine Vielzahl von Kindern erreicht, die längst nicht alle in Sportvereinen organisiert sind und die die Schlechtwetterzeit mit bewegten Sonntagen im Rahmen des Open Sunday sinnvoll verbringen können. Dieses inklusive Angebot begeistere durch seinen hohen Aufforderungscharakter. Durch die Kontinuität der Juniorcoaches entstehen vertrauensvolle Bindungen, die zu immer neuen Herausforderungen anregen.

Wurden in der einen Woche noch die ersten unsicheren Schritte über den Schwebebalken balanciert, sah man einige Sonntage später schon echte Zirkuskunststücke: Kinder, die mit Tüchern auf dem Balken balancierten oder einen drehenden Teller in der Hand hielten.

Ein Fortsetzung ist fest eingeplant, damit es im nächsten Winter bei schlechtem Wetter wieder heißt: Kein Problem, es ist ja Open Sunday.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.