• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Neuer Spieler ist ein alter Bekannter

01.09.2014

Oldenburg Keine 24 Stunden nach der späten 1:2-Auswärtsniederlage in Lübeck hat sich der VfB Oldenburg noch einmal verstärkt. Am Sonnabendabend setzte Alessandro Ficara seine Unterschrift unter einen Ein-Jahres-Vertrag. Der 23-jährige Mittelfeldspieler kommt ablösefrei zum Fußball-Regionalligisten, da sein Vertrag beim BSV Rehden Ende August aufgelöst wurde. „Alessandro Ficara ist ein Spieler, der die Qualität besitzt, um uns sofort weiterzuhelfen. Wir freuen uns, dass er sich für den VfB entschieden hat, obwohl ihm deutlich lukrativere Offerten aus der Regionalliga-West vorlagen“, sagt VfB-Vorstand Jens Treskatis.

Für Rehden stand der Mittelfeldspieler in der aktuellen Spielzeit dreimal in der Regionalliga auf dem Platz und erzielte ein Tor. In der vergangenen Saison waren es insgesamt neun in 26 Partien – allerdings für den SV Wilhelmshaven. Wie man im Marschwegstadion trifft, weiß der 23-Jährige auch schon. Am 26. Spieltag der vergangenen Saison versenkte er einen Foulelfmeter. Der VfB gewann 4:1.

Ficara stand bereits in der Sommerpause in Kontakt zum VfB, damals sei eine Verpflichtung des technisch versierten Spielers aber nicht möglich gewesen. „Nachdem sich Alessandro vom BSV Rehden getrennt hatte, haben wir uns noch einmal unterhalten“, sagte VfB-Coach Kristian Arambasic. „Er ist ein Spieler, der das Vertrauen eines Trainers braucht, um seine Leistung abzurufen, und dieses Vertrauen setze ich in ihn.“

Der 23-jährige, der im italienischen Locri geboren wurde, absolvierte vor seinem Wechsel nach Rehden ein Probetraining bei Drittligist Arminia Bielefeld, entschied sich dann aber für den BSV. Ausschlaggebend für den Wechsel zum VfB war nach eigener Aussage der Wunsch, mit Trainer Kristian Arambasic zu arbeiten. In Oldenburg trifft Ficara zudem in seinen ehemaligen Mitspielern Serhan Zengin, Karlis Plendiskis und Christopher Braun drei alte Bekannte vom SVW.

Der Trainer hofft, seinen Zugang bereits am Montagabend erstmals im VfB-Trikot am Ball zu sehen. Dann treten die Oldenburger in einem kurzfristig vereinbarten Testspiel beim GVO Oldenburg an. Anpfiff beim Bezirksliga-Aufsteiger wird um 18.15 Uhr im Sportpark Osternburg sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.