• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Frauenfußball: Neun starke Minuten in der Schlussphase reichen GVO zum Sieg

13.09.2010

OLDENBURG In der Fußball-Bezirksliga der Frauen zog die Mannschaft von FC Ohmstede beim Tabellenletzten in Großenmeer den Kürzeren. GVO reichten neun starke Minuten gegen Galgenmoor, um einen 1:3-Rückstand noch in einen Sieg umzumünzen.

GVO - BW Galgenmoor 5:3. Spannender hätte diese Partie nicht verlaufen können. Den Gästen gehörte die erste Halbzeit mit einer 2:1-Führung, nachdem die Gastgeber ihre starken 20 Anfangsminuten nur mit einem Pfostenschuss (Greifenberg) und einem Lattenschuss (Nguyen) beenden konnten. So zogen die Gäste dann bis zur 60. Minute mit 3:1 davon. Doch GVO-Trainer Volker Bartsch konnte seine Spielerinnen noch einmal antreiben. Und diese wandelten über den Kampf den Rückstand noch in einen Sieg um. Tore: 0:1 (33), 1:1 Gitta Kronenthal (36., 16-Meter-Heber), 1:2 (38.), 1:3 (59.), 2:3, 3:3 Ann-Sophie Greifenberg (81., 85.), 4:3 Hang Nguyen (87.), 5:3 Katja Pollak (90.).

SG Großenmeer/Bardenfleth - FC Ohmstede 2:1. FCO-Co-Trainerin Maria Book war nach dem Spiel doch ein wenig enttäuscht. Das Spiel beim bisher sieglosen Tabellenletzten hätte nicht verloren gehen dürfen, auch wenn dem FCO einige Stammspielerinnen fehlten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Pech hatte vor der Pause Prisca Becker bei zwei guten Chancen, während die Gastgeberinnen nach einem Eckball und Freistoß erfolgreich waren. Der Anschlusstreffer fiel zu spät. Tore: 1:0, 2:0 (28., 44.), 2:1 Marleen Eilers (86.).

SG Jahn/DTB Delmenhorst - Post SV 6:0. Auch im vierten Saisonspiel gab es für die Oldenburgerinnen eine klare Niederlage. Da Großenmeer den FCO mit 2:1 bezwang, übernahm das Postteam die Rote Laterne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.