• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Outlaws lassen sich von Hindernissen nicht stoppen

15.05.2018

Nordhorn /Oldenburg Ein Tag voller Hindernisse hat die American Footballer der Oldenburg Outlaws bei den Nordhorn Vikings erwartet. Es schien so, als habe sich trotz des 12:0-Sieges alles gegen das Verbandsliga-Team von Dennis Frerichs verschworen. Nach dem Ausfall von drei Linebackern musste der Trainer selbst das Trikot überziehen. Zudem meldeten sich drei weitere Spieler kurzfristig ab, so dass eine mit Junioren gespickte Auswahl auflief. Auch die Anfahrt verlief nicht problemlos. Aufgrund eines Staus musste das Spiel 20 Minuten später angepfiffen werden.

„Das war ein hartes Stück Arbeit – ich habe sogar selber spielen müssen. Wir hatten sehr viele Rookies auf dem Platz. Auf beiden Seiten haben die Jungs nicht ihre Leistung abgerufen“, war „Spielertrainer“ Frerichs mit der Ausbeute von zwei Punkten zufrieden: „Jetzt gilt es erstmal, in den sechs Wochen Pause alle verletzten Spieler wieder fit zu bekommen. Dann geht es gegen den Favoriten aus Hildesheim.“

Nachdem beide Teams in ihren ersten Angriffsversuchen nur wenige Yards erzielen konnten, gelang Outlaws-Quarterback Aike Abeln vier Minuten vor Ende des ersten Viertels ein 47-Yards-Pass auf Running Back Mike Schuhmacher, der sein Team mit 6:0 in Führung brachte. Dieses Kunststück gelang Abeln Ende der ersten Halbzeit erneut. Diesmal hieß der Abnehmer Pascal Winter – die Outlaws gingen mit 12:0 in die Pause.

Es sollten allerdings die letzten Punkte in diesem Spiel sein. Trotzdem geriet der Sieg der Outlaws noch einmal in Gefahr. Diesmal aber nicht durch die Vikings, sondern durch den Wettergott. Aufgrund eines heranziehenden Gewitters wurde die Partie sechs Minuten vor dem Ende unterbrochen. Nun hatten die Verantwortlichen gleich mehrere Optionen zur Auswahl. Das Spiel konnte abgebrochen und für die Outlaws gewertet oder neu angesetzt werden. Man entschied sich für die dritte Möglichkeit und setzte die Begegnung nach einer Stunde fort. Da auch in den verbleibenden Minuten nichts mehr geschah, konnten sich die Outlaws über einen hart erarbeiteten Sieg freuen.

Weitere Nachrichten:

Oldenburg Outlaws

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.