• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennis: Nordligist setzt Ausrufezeichen

07.06.2016

Oldenburg Ordentlich Selbstvertrauen haben die Tennisspieler der zweiten Männermannschaft des OTeV eine Woche vor dem Duell mit den guten Bekannten von Spitzenreiter Lehrter SV gesammelt. Die Oldenburger liefen in ihrem Nordliga-Heimspiel gegen den Suchsdorfer SV II zur Höchstform auf und kletterten durch einen 9:0-Triumph auf Tabellenplatz zwei.

Der bisher unangefochtene Primus aus Lehrte (8:0 Punkte) um die Ex-OTeVer Stefan Seifert und Torsten Wietoska besiegte Braunschweig nur knapp mit 5:4 und dürfte gewarnt sein. Zumal der Mit-Aufsteiger aus Oldenburg (6:2) personell alle Register zieht. Drei Ausfälle aus der Stammformation kompensierte das Team um Trainer Daniel Greulich gegen den Rivalen aus Suchsdorf (6:4) mit drei Akteuren aus der Zweitliga-Mannschaft.

Michel Dornbusch (6:4, 6:3 gegen Torben Michaelis), Mattis Wetzel (3:6, 6:1, 11:9 gegen Peter Fink) und USA-Rückkehrer Lasse Muscheites (6:0, 6:3 gegen Karsten Windler) siegten an den Positionen eins bis drei. „Ich denke, ich habe lange nicht mehr so gut gespielt wie momentan“, sagte Dornbusch, Kapitän der Zweitliga-Auswahl, über seine Leistung und ergänzte: „Das Ergebnis sieht vielleicht etwas knapper aus, war aber nicht wirklich in Gefahr.“

Da die Gäste aus Kiel diesmal auf Verstärkung aus der ersten Mannschaft, die in der Zweitliga-Saison am 22. Juli beim OTeV antreten muss, verzichtete, „waren wir hinten raus deutlich besser besetzt“, sagte Dornbusch. Am klarsten schickte Gian-Luca Blöcker den Suchsdorfer Lasse Raben vom Platz (6:1, 6:0). Blöcker kommt bislang auf beachtliche 6:2 Siege.

Andreas Cirja bezwang Alex­ander Griese 6:3, 6:1, Niklas Brandes machte kurzen Prozess mit Christopher Niklas Schulz (6:0, 6:2). Ob sie sich vorgenommen hatten, eine sportliche Warnung nach Lehrte zu schicken? Jedenfalls ließen die Oldenburger in den Doppeln nicht nach. Dornbusch/Wetzel besiegten Fink/Windler 6:2, 6:4, Muscheites/Brandes die Paarung Michaelis/Schulz 6:3, 6:0. Einen Tiebreak überstanden Blöcker/Cirja beim 7:6, 6:3 gegen Raben/Griese.

„So klare Ergebnisse sind in so einer Liga nie selbstverständlich“, meinte Dornbusch. Es war das erste 9:0 in diesem Nordliga-Frühsommer. Der hält nun am nächsten Sonntag (11 Uhr, Johann-Justus-Weg) ein echtes Spitzenspiel gegen Lehrte bereit. Wer sich versuchen darf, die bis dato unbesiegten Seifert, Wietoska und Maik Burlage herauszufordern, dürfte sich Greulich genau überlegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.