• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

OB empfängt WM-Obere

08.12.2017

Heute ist der letzte Oldenburger Spieltag bei der Handball-WM der Frauen. Während die Spielerinnen am gestrigen Ruhetag Kraft für das weitere Turnier sammelten, versammelte Oberbürgermeister Jürgen Krogmann die Delegierten aus den Teilnehmerländern Russland, Dänemark, Montenegro, Japan, Brasilien und Tunesien sowie Abgeordnete des Deutschen Handball-Bunds und des Weltverbands IHF zum feierlichen Empfang im Alten Rathaus. IHF-Präsident Dr. Hassan Moustafa und DHB-Präsident Andreas Michelmann lobten Zuschauerkulisse, Organisation und Stimmung der Spiele in der Weser-Ems-Halle. Wie in der Vorweihnachtszeit üblich, durfte auch ein Geschenk nicht fehlen: Andreas Michelmann überreichte dem Oberbürgermeister als Dank für das professionelle Management ein Trikot der Oldenburger Nationalspielerin Angie Geschke. Ein besonderes Lob erhielten die rund 70 freiwilligen Helfer, denen IHF-Vizepräsident Joel Delplanque „Wärme und Herzlichkeit“ in ihrem Einsatz bescheinigte.

Am letzten WM-Tag in Oldenburg kann Organisator Thomas Gerster noch einmal mit einem vollen Haus rechnen. Für die letzten beiden Spiele in der Weser-Ems-Halle (Brasilien–Montenegro und Dänemark–Russland) waren gestern bereits mehr als drei Viertel der verfügbaren 4600 Tickets verkauft.

Texte von der Straße

Zu einer Nikolausfeier der etwas anderen Art hatte der Ökumenische Arbeitskreis Wohnungslosenhilfe in die Forumskirche St. Peter eingeladen. Unter dem Motto „Kündet allen in der Not“ wurden Texte von Menschen, die auf der Straße leben, mit der Nikolauslegende in Verbindung gebracht. Mit dabei waren unter anderem Michael Rupieper, Felix Mey und Werner Bieberstein. Die verlesenen Texte wurden von Walter Schober mit seiner Steel Drum musikalisch interpretiert. Anschließend waren alle Gäste noch zu Begegnung und Austauschen eingeladen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ehrenamt gewürdigt

Am internationalen Tag des Ehrenamts lud der Sozialdienst katholischer Frauen seine ehrenamtlichen Mitarbeiter sowie die Mitglieder des Vereins zu einem adventlichen Frühstück ins Forum St. Peter ein, um sich bei ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement zu bedanken. Als besondere Attraktion trat das Vokalensemble „Der kleine Kaktus“ auf. Die Zuhörer lauschten gebannt den Beiträgen von Schlager bis Klassik.

Beim Sozialdienst katholischer Frauen engagieren sich Menschen in vier Bereichen ehrenamtlich: Es gibt 200 ehrenamtliche Rechtsbetreuer, 13 Familienpaten, acht Seniorenpaten des Projekts Patenschaften von Mensch zu Mensch und 70 ehrenamtliche Mitglieder, die den Verein ideell und finanziell unterstützen. Wer sich für eine dieser ehrenamtlichen Tätigkeiten interessiert, kann sich unter Tel. 250 24 melden.

Forscher empfangen

Bürgermeisterin Christine Wolff empfing im Großen Sitzungssal des Alten Rathauses eine Gruppe internationaler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zum laufenden Wintersemester an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zu Gast sind.

Die neun Gastwissenschaftler kommen aus Indonesien, China, den USA, Südafrika, Nepal, Kroatien, dem Iran, Spanien und Bulgarien. Sie werden zwischen drei Monate und vier Jahre lang in Oldenburg arbeiten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.