• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TITELKAMPF: Oberliga-Squasher nehmen Meisterschaft ins Visier

15.03.2006

OLDENBURG OLDENBURG - Sehr erfolgreich verlief der Heimspieltag für die Oberliga-Squasher vom SRVO. Sie besiegten Spitzenreiter Hannover-Langenhagen 3:1, erkämpften sich gegen Titelfavorit Achim-Baden ein gewonnenes Remis und haben nun gute Chancen auf den Titel. Auch die SRVO-Frauen triumphierten und verbesserten sich durch zwei Heimsiege auf den dritten Tabellenrang.

Beim Doppelspieltag der Männer wuchs der Gastgeber über sich hinaus. Insbesondere die Leistung von Florian Folkerts gegen den hohen Favoriten Ulf Mettchen aus Achim ragte heraus. In der ersten Partie gegen Hannover startete Andreas Thomas mit einem hart umkämpften 3:2. Anschließend reichte dem reaktivierten Ralf Bakker im ersten Saisonspiel eine durchschnittliche Leistung zum 3:0. Ebenso souverän gewann Werner Schmitz, so dass der Oldenburger Sieg bereits frühzeitig besiegelt war, und SRVO in der Tabelle an Hannover vorbeizog. Die erwartete Niederlage von Florian Folkerts war bedeutungslos.

Gegen Achim-Baden verlor Andre Martschausky zum Auftakt verletzungsbedingt 2:3. Auch Andreas Thomas verlor 1:3. Werner Schmitz zeigte erneut eine klasse Leistung und bezwang den starken Matthias Enßle 3:0. In der Schlusspartie von Florian Folkerts gegen Ulf Mettchen zeigte die Oldenburger Nummer eins seine Klasse, ließ dem Gegner überraschend keine Chance (3:1) und sicherte das Remis – aufgrund der mehr erzielten Sätze und Punkte ein gewonnenes Unentschieden mit zwei Punkten. In der letzten Partie des Tages schaffte Achim-Baden ein 3:1 gegen Hannover-Langenhagen, so dass SRVO vor dem letzten Spieltag in der Tabelle vier Punkte vor Hannover liegt. Am Sonntag, 19. März, wollen sich die SRVOer, erneut in eigener Halle, die Meisterschaft perfekt machen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Heimspieltag der SRVO-Frauen behielt Lena Marie Sohl in beiden Begegnungen kühlen Kopf und sicherte ihrem Team in den entscheidenden Partien jeweils den Sieg. Auch Roswitha Kerkhoff hatte durch zwei bärenstarke Leistungen großen Anteil an den Erfolgen, durch die sich die SRVOerinnen auf den dritten Tabellenrang verbesserten und nun noch Vizemeister werden können.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.